Zecke nicht ganz entfernt, schlimm?

8 Antworten

Hallo,

Das muss jeder mit sich selbst ausmachen!

Die üblichen Zecken- Maßnahmen muss man natürlich beachten, also Stelle merken, falls nach Tagen/ Wochen eine Wanderröte aufträte, dann zum Arzt: Borreliose!

Aber ein erhöhtes Risiko hast du dadurch, dass die Zecke nicht komplett rausging, mmn nicht. Entweder sie hat dich vor der Entfernung infiziert oder nicht, jetzt tut sie es nicht mehr!

Ich hatte das auch schon öfter, dass die Mundwerkzeuge zurückblieben, und habe es so gesehen wie eine kleine Verletzung mit einer Verunreinigung darin, die schon von alleine wieder abgestoßen wird. Bisher war es immer so, Entzündungen oder sonstige Komplikationen deswegen hatte ich nie.

Also das wird irgendwann von alleine abfallen. Wenn du jetzt daran rum schneidest oder sonst was wird es sich erst recht entzünden. Einfach lassen.

Du solltest die Stelle einfach beobachten und bei einer größer werdenden Rötung zum Arzt gehen. Oder wenn andere Sachen auftreten wie Fieber z.B.

Du kannst jetzt nur abwarten.

Die Zecke beim entfernen zu zerdrücken ist natürlich nicht von Vorteil weil sie dann erst recht Bakterien abgibt aber der „Kopf“ also das Beißwerkzeug ändert jetzt daran auch nichts mehr.

Lass dich nicht verrückt machen

Geh zum Arzt. Ich will dir keine Panik machen, aber dadurch kannst du dir schlimme Krankheiten wie FSME, Borreliose/Lyme Borreliose/Neuroborreliose, etc. eingefangen haben. Heb die Zecke auf, bring sie mit zum Arzt und der wird sie dann einschicken und dir weiterhelfen.

Nein das ist Quatsch! Selbst wenn eine Zecke diese Krankheiten hat heißt es nicht das sie diese auch übertragen hat. Das wird dir jeder Arzt so sagen.

1
@Strandmupfel93

Erst recht dann wird die Krankheit übertragen, denn bei einer nicht sachgemäßen Entfernung, sprich "Zerstörung", der Zecke können die Bakterien/Viren in die Wunde gelangen, die die Zecke verursacht hat. Informier dich doch erst, zu mehr Erklärung habe ich jetzt nicht wirklich Lust. Außerdem sprechen wir hier ja nicht von einem normalen Zeckenbiss, sondern von einer leider missglückten Entfernung. Aber gut, ich hoffe die Zecke hatte nichts ernsthaftes in sich

0
@Steelcrafter

Ich habe auch nie behauptet das nichts passieren kann!! Wie du aus meinem Kommentar erlesen kannst ist es bekannt das Zecken bei einer missglückten Entfernung erst recht Bakterien abgeben aber das heißt trotzdem nicht das er jetzt etwas hat. Bei meiner Aussage oben ging es lediglich um die Aussage die Zecke einschicken zu lassen !? Das ist nämlich Quatsch

0
@Strandmupfel93

Deine Aussagen sind irreführend. Das ist natürlich nichts persönliches jetzt, aber es ist meiner Meinung nach so. Das Einschicken der Zecke ist wichtig, klarzustellen ob die Zecke nun eine Krankheit hat oder nicht. Gerade da ja eine mögliche Infektion durch unsachgemäßer Entfernung stattgefunden haben könnte wäre eine Einsendung sinnvoll. Man kann nicht blind darauf vertrauen, dass die Zecke keine Krankheit übertragen hat oder darauf zu warten, dass sich die Symptome zeigen. Denn bei einer Borreliose können sich die Symptome Jahrzehnte nicht zeigen. Das zeigen auch eigene Erfahrung und das kannst du mir nicht ausreden. Das ist jedenfalls zu dem anderen Kommentar von dir direkt zum Beitrag. Du kannst davon sterben, das muss ernst genommen werden (was ich dir nicht unterstelle es nicht ernst genommen zu haben, nur die Handlung danach muss richtig und konsequent erfolgen)

0
@Steelcrafter

Jeder Arzt wird dir sagen das es nicht sinnvoll ist die Zecke einzuschicken.
Es gibt Internet Seiten die das anbieten aber jeder Arzt wird dich wieder weg schicken.

0
@Steelcrafter

Soll man die Zecke einschicken?

Eine entfernte Zecke auf Krankheitserreger wie Borreliose-Bakterien oder FSME-Viren untersuchen zu lassen, ist nicht sinnvoll. Denn selbst wenn in der Zecke Erreger gefunden werden, heißt noch nicht, dass eine Infektion stattgefunden haben muss. Umgekehrt schließt ein negatives Ergebnis eine Ansteckung nicht aus.

lg

1
@Strandmupfel93

Du verstehst es halt immer noch nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer zerstörten bzw. verletzten Zecke der Erreger in die Wunde kommt, ist sehr hoch. Deswegen sollte man Zecken bei fehlgeschlagener Entfernung unbedingt einschicken lassen. Bei normalen Zecken natürlich nicht, nur wenn sie einem ungewöhnlich vorkommen, also vom Aussehen. Mein Arzt jedenfalls hat mich nicht weggeschickt und sie einschicken lassen.

0

Das kann schlecht ausgehen also besser ist es du gehst zum Arzt.

Ein Zeckenbiss sollte man nicht unterschätzen

Ist mir auch mal passiert am besten zum artzt oder kh gehen.Zecke wird entfernt und evl bekommst du ein Antibiotikum.

gutes Gelingen und gute Besserung 🙂

Was möchtest Du wissen?