Zecke mit Zeckenspray besprüht? Krankheitsbefall erhöht? Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das stimmt. Durch das einsprühen geraten die Zecken in eine Stresssituation und es wird noch mehr infektiöses Material ausgeschieden. Was die Impfung betrifft, die gibt es ja nur gegen die Frühsommermeningoenzephalitis, kurz FSME. Dann gibt es ja noch die Borreliose. Dagegen gibt es keine Impfung. Nun ist es aber so, dass nicht immer nach einem Zeckenbiss eine Infektion stattfindet. Die Hauptgebiete in Deutschland sind Baden-Württemberg und Bayern. Norddeutschland ist kaum betroffen.

Ich lebe ja leider in Bayern (Nähe Nürnberg) :$ Ich habe mir Gedanken gemacht, ob das Besprühen der Zecke sie irgendwie beeinflusst, aber auf der Flasche stand nichts, also habe ich kurzen Prozess gemacht.... ich sollte wirklich lernen nicht so voreilig zu handeln. Mal hoffen, dass ich nichts davon trage................................... Dummheit kann weh tun, im wahrsten Sinne des Wortes.... :^(

0

Hatte sich die Zecke denn ueberhaupt schon festgebissen? Hast du sie dann entfernt oder steckt sie noch?

Das Zeckenabwehrmittel bewirkt, dass sie den Koerper nicht riechen koennen, das wehrt sie ab, sonst nichts. Ist daher total bescheuert, damit rumzuspruehen, wenn man eine Zecke sieht. Alles, was die Zecke in Stress versetzt, bewirkt schon, dass sie halt im Todeskampf mehr Speichel freisetzt, ob das nun Spray ist oder Oel oder sonstwas. Man holt das Tier mit einer Pinzette raus und gut ist es. Wenn die Wunde dann auffaellig wird, sich rote Ringe bilden usw. dann geht man zum Arzt. Vorher bringt das ja auch nichts, weil Antibiotika nicht einfach so gegeben werden, das ist viel gefaehrlicher.

Wenn du deine Grundimmunisierung abgeschlossen hast, dann solltest du vor FSME geschuetzt sein, so alt bist du ja sicher noch nicht, dass das ewig her sein kann. Und gegen Borreliose hilft eh keine Impfung.

Ja, die hatte sich schon festgebissen und mein Paps hat sie für mich entfernt. Ich mir überlegt, ob das die Zecke schlecht beeinflusst, wenn ich auf sie draufsprühe, aber auf der Flasche stand nichts davon, also dachte ich mir, wenn es schlecht wäre, würden bzw. müssten die es ja draufschreiben..... :^D Also wäre ich jetzt in Amerika...... :^D

Ich hab jetzt nen roten Punkt (kein Ring) in dem Bereich wo die Zecke mich gebissen hat, weiß aber nicht ob das genau die Stelle ist, wo sie mich gebissen hat oder ob meine Haut nur wieder entzündet ist (passiert öfters)........ :^P Roter Punkt heißt nichts, oder?

0

Gegen den roten Ring ( Borreliose) bist du sowieso nicht geimpft, wenn dann bist du gegen FSME geimpft. Ob der Impfschutz noch gegeben ist, sagt dir dein Impfpass.

Das weiß ich auch, aber weil FSME-Symptome später auftauchen, wollte ich wissen ob ich so schnell wie möglich zum Arzt oder warten soll, bis sich ein roter Ring bildet ... Wie lange dauert es eig. bis sich solch einer bildet? Weißt du das? :$

0
@Shabrnack

Bei FSME bekommst keinen roten Ring, den bekommst nur bei Borreliose, das sind 2 völlig verschieden Krankheiten.

0
@vogerlsalat

Ja, das weiß ich doch :^). Wie gesagt, bei FSME bekommt man Grippe-ähnliche Erscheinungen, die treten aber erst - so weit ich weiß - nach einigen Wochen auf. Die roten Ringe bei der Borreliose kommen schon viel früher, aber ob die schon in einigen Stunden auftreten oder erst nach mind. einem Tag, das wollte ich wissen.

0

Die Zecke hat dich doch gar nicht gebissen. Die beißen sicht richtig fest und dann kann man sie auch nicht einfach so 'wegwischen' oder so. Und das geht auch nicht so schnell, die laufen oft stundenlang auf ihrem Opfer rum, bis sie eine geeignete Stelle gefunden haben. Wenn sie also nur so auf dir rumlief, hat sie dir gar nichts getan und das Spray hat auch nicht irgendwas ausgelöst. Solche Sprays benutzt man, damit die Viecher nicht an einen rangehen, aber nicht wenn man schon eins hat, also festgebissen. In dem Fall kann alles was man direkt auf die Zecke sprüht oder sonst irgendwie aufbringt, alles noch schlimmer machen, das stimmt. Falls du mal eine hast, einfach mit einer Pinzette oder Zeckenzange so dicht wie möglich an der Haut fassen und rausziehen. Man soll nicht drehen - nicht weil der Kopf steckenbleibt (Zecken haben keinen), sondern weil das Beißwerkzeug stecken bleiben und sich das entzünden kann. Das wär auch nicht soo schlimm, aber eben vermeidbar.

Doch hat sie, ich dachte zuerst dass sie nur auf meinem Bein läge, habe dann erst festgestellt, dass sie sich festgebissen hat. Mein Vater hat sie für mich entfernt (durch gerades herausziehen). Und ich war schon genervt, weil man mir sonst immer gesagt hat, man solle drehen und nicht ziehen... Hat's man Paps doch richtig gemacht.

0
@Shabrnack

Manchmal sind sie ja doch zu was nütze, die Papas^^ Also weißt du jetzt - besser nichts draufsprühen. Dann beobachte die Stelle jetzt, und wenn sich was Ungewöhnliches tut, lass den Arzt mal schauen. Und sorry, dann hatte ich die Frage falsch verstanden.

0
@Socat5

Null Problem und vielen Dank! Manchmal muss man erst spüren bzw sprühen (mentaler Schenkelklopfer), ehe man etwas lernt :^)

1

Was möchtest Du wissen?