Zecke mit Fingern entfernen, da sonst nichts da ist?

6 Antworten

Wichtig ist, dass du sie ganz schnell entfernst. Dabei darfst du nicht auf ihren Körper drücken.

Sobald sie den Rüssel tief genug im Hautgewebe platziert hat, sondert sie ein Verdauungssekret ab und kann dann dein Blut mit Krankheitserregern infizieren (z. B. mit FSME oder Borreliose).

Wenn du sie z. B. mit den Fingernägeln entfernst könnte noch etwas vom Rüssel in deiner Haut stecken bleiben. Das kann dann aber ein Arzt entfernen.

Du darfst auf keinen Fall den Körper der Zecke quetschen. Dann würdest du den Inhalt der Zecke in deine Blutbahn drücken.

(Ich bin kein Arzt!)

Wenn ich nicht gerade vorher meine Nägel ganz kurz geschnitten habe, oder sie an eine ungünstigen Stelle sitzt wo ich nicht sehe was ich tu, hole ich Zecken grundsätzlich mit den Fingern raus.

Ansonsten frag ich meinen Mitbewohner, der kann das auch.

Packen und rauszíehen. Ist nichts dabei. Und dann zwischen den Fingernägeln zerknacken. Das mache ich schon mein ganzes Leben lang so.

Eine Zecke kann man nicht mit den Fingernägel zerknacken, bzw töten, d.h. sie lebt weiter. Eine Zecke kann man nur töten, wenn man den Kopf mit einem sehr scharfen Messer (Skalpell) längs in der Mitte durchtrennt oder den Kopf mit einem Feuerzeug verbrennt. Rat von einem Tierarzt.

0
@Alicia54

Die sind tot, glaube es mir. Das Monster zwischen die zwei Daumennägel platziert und zusammendrücken bis es knackt.

An Menschen beißen sich ja eher die kleinen Nymphen fest. Ausgewachsene Zecken, wie sie die Tiere im Fell haben, bemerkst du als Mensch ziemlich schnell.

0

Was möchtest Du wissen?