Zebrastreifen wer hat was zu tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Zebrastreifen heißt Fußgängerweg.


§ 26 StVO Fußgängerüberwege

(1) An Fußgängerüberwegen haben Fahrzeuge mit Ausnahme von Schienenfahrzeugen den Fußgängern sowie Fahrern von Krankenfahrstühlen oder Rollstühlen, welche den Überweg erkennbar benutzen wollen, das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Dann dürfen sie nur mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren; wenn nötig, müssen sie warten.

(2) Stockt der Verkehr, so dürfen Fahrzeuge nicht auf den Überweg fahren, wenn sie auf ihm warten müßten.

(3) An Überwegen darf nicht überholt werden.

(4) Führt die Markierung über einen Radweg oder einen anderen Straßenteil, so gelten diese Vorschriften entsprechend.


Als Fußgänger hast Du hier also uneingeschränktes Vorrecht. Natürlich solltest Du trotzdem immer aufpassen...

fastlink 23.06.2011, 06:55

Das ist völlig richtig.

Dennoch, liebe(r) Fragesteller(in) wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als zu warten, bis das 10. Auto Dich dann gnädig rüberlässt.

Das hängt einfach damit zusammen, dass es nicht hilfreich ist, Im Recht, aber Tot zu sein - Prima Grabsteininschrift.

0

Generell müßen Autofahrer Fußgängern an Zebrastreifen den Vorrang geben. Wenn er das nicht tut,und die Polizei ist in der Nähe,kostet das 80€ und 2Punkte.(Bitte keine Belehrungen von Oberschlauen ,hat mei Freund vor 4 Wochen bezahlt.)Aber vorsicht,wenn da einer nicht anhält,nützt dir das auch nicht wenn deine Knochen kaputt sind.Schreib dir die NR.auf und bring den zur Anzeige,bringt ohne Zeugen nicht viel,aber er hat einen Haufen Ärger.

Crack 24.06.2011, 11:57

Da muss ich Dir leider widersprechen und doch den Oberlehrer spielen.

Das Bußgeld für Verstöße am Fußgängerüberweg beträgt grundsätzlich mindestens 80€ plus Gebühren und 4 Punkte. Ausnahme ist nur das Halten wegen Stau auf dem Fußgängerüberweg wofür es 1 Punkt gibt.

2 Punkte für Verstöße gibt es im Bußgeldkatalog nicht. Da hat Dir Dein Freund wohl was Falsches erzählt...

http://bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de/zebrastreifen.html

0

Du hast bei Zebrastreifen immmmmmeerr Vorfahrt ! Autofahrer müssten eigentlich halten ! Natürlich muss du jetzt nicht auf ein Auto losrennen weil du "vorfahrt" hast ! :P

Crack 22.06.2011, 20:26

Vorfahrt? Als Fußgänger.

0
papabernd 22.06.2011, 20:29

Moin, nennen wir einfach Dein "Du hast bei Zebrastreifen immmmmmeerr Vorfahrt" Vorrang, dann haben wirs. LG Berni

0

Du brauchst nur nahe an den Zebrastreifen ran gehen und dem Autofahrer mit Handzeichen klar machen, dass Du rüber willst. Gute Fahrer machen dann auch Dir deutlich, dass Du rüber kannst.

eigentlich müssen autos vor zebrastreifen halten, wenn fußgänger dort warten. allerdings würde ich es nicht darauf ankommen lassen ;)

Wenn Du als FUSSGÄNGER am Zebrastreifen stehst und ihn erkennbar benutzen willst, dann müssen andere Verkehrsteilnehmer - etwa Autos - anhalten, soweit das zumutbar ist.

Der erste Fahrer muss also nicht voll in die Eisen steigen und dadurch einen Auffahrunfall provozieren und bei Glätte sieht das natürlich auch anders aus, aber wenn erst der zehnte anhält, dann hatten die meisten anderen eindeutig gegen die StVO verstossen.

Hm... du widersprichst dir. Also

  1. Ja, das stimmt. Autos brauchen erst halten, wenn jemand rüber will.

  2. Du musst natürlich nicht 10 Autos abwarten. Aber wer läuft schon gern in ein fahrendes Auto?

Was möchtest Du wissen?