Was könnte mein Zebrabärbling haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das sind typische Anzeichen für eine bakterielle Infektion. Der dicke Bauch und auch die schnelle Atmung sind die Folgen, da die befallenen Organe es nicht mehr schaffen, das in den Fisch einfließende Wasser aus ihm wieder herauszubefördern (osmotische Regulierung).

So einem Fisch ist auch nicht mehr zu helfen.

Durch regelmäßige Teilwasserwechsel und eine moderate Besetzung des AQ sorgt man dafür, dass die Keim- und Bakteriendichte im AQ in Grenzen bleibt.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?