Zaubertrick erklärung?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für diesen Trick brauchst du ein Geldschein und ein sehr dünnen Faden oder Angelschnur.Du faltest das Geld genau so wie in dem Video nimmst eine Nadel und Faden und durchstichst die Nadel mit dem Faden durch.Nun machst du an eine Seite ein Knotel und faltest den Schein auf.Nun führst du die Schnur zwischen dein Ring und Mittelfinger.Danach durch dein Ärmel ,hinter den Rücken und den anderen Ärmel wieder raus.Jetzt ist in dein andere Hand der Faden und wenn du nun den Faden ziehen tust ,faltet sich der Schein zusammen.

oh vielen vielen dank, werd ich gleich mal ausprobieren =)

0

ähh,... noch eine frage, und zwar jetzt schaffe ich zwar es einmal falten zu lassen, aber um es noch zweimal falten zu müssen, klappt das nicht. Soll ich etwa mehrere Fäden anlegen?

0
@NicS10

Ich bin mir nicht gantz sicher, aber es könnte sein, dass bei den ersten beiden Faltungen vlt diese Faltkunst zum Einsatz kommt. Und zwar durch Bewegungen deiner Handflächen. Deswegen sind die Scheine auch immer vorgefaltet. Erst beim letzten Falten kann es nur nochmti dem Faden funzen. Schau da mal genauer in die Videos. Da wirst du sehen, dass die Leute bei den ersten Malen die Handfläche krümen.

0

Der Trick funktioniert mit einem unsichtbaren Faden. Dann kann man einen Geldschein aus der Geldbörse nehmen auf die flache Hand legen und dieser faltet sich dann selbstständig zusammen.

Ist eigentlich nicht so schwer. Der Geldschein muss allerdings vorher schon vorgeknickt sein, ansonsten geht es nicht.

Was möchtest Du wissen?