Zaubertrick einfach - 6-jährige Kinder

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man nehme einen Pfeffer/Salzstreuer legt ein cent darunter und stülpt ein Zewa Tuch darüber und drückt es an den Pfeffer/Salzstreuer so das die Silhouette erkennbar ist. Dann macht man ein bisschen "Hockus Pockus" und hebt den Pfeffer/Salzstreuer hoch und macht so als hätte der trick nicht funktioniert, da der cent immer noch da liegt (in der zeit in der man den Pfeffer/Salzstreuer mit dem zewa tuch darüber noch in der Hand hält lässt man den Pfeffer/Salzstreuer in den schoß fallen (man sollte an einem tisch sitzen und die kinder davor, so das diese nicht sehen das der Pfeffer/Salzstreuer in deinem Schoß liegt.) DA das Zewa immer noch die Silhouette des Pfeffer/Salzstreuers hat, sieht es immer noch so aus als wäre er drunter. Man tut also so als würde man es noch einmal probieren wollen und stellt die Silhouette des Pfeffer/Salzstreuers wieder auf den cent. (man hällt das zewa natürlich immer noch in der hand denn es würde ohne den Pfeffer/Salzstreuer nicht stehn) Dann fällt einem ein das man noch einen viel besseren trick kann, und drückt mit der anderen hand auf das zewa, das es so ausieht als würde man den Pfeffer/Salzstreuer in den Tisch bohren. Und dann holt man ihn unterm tisch wieder raus ( er liegt natürlich immer noch auf deinem Schoß wo du ihn vorhin hingelet hast)

Ich hoffe ich hab es ausführlich genug erklärt :) viel spaß

Es gibt den Trick mit den "springenden Papierkügelchen":

Auf dem Tisch liegen auf der linken Seite 3 kleine Papierkügelchen. Nun legt der Zauberer beide Hände auf den Tisch. Die linke Hand verdeckt dabei die Kügelchen. Nachdem er beide Hände wieder hochhebt, liegt plötzlich eines der Kügelchen rechts. Er verschränkt die Hände und legt sie wieder darüber (also linke Hand nach rechts und umgekehrt). Und nach dem hochheben ist noch ein Kügelchen nach rechts gewandert. Dann legt er die Hände wieder richtig herum auf und danach ist auch das letzte Kügelchen rechts.

Auflösung folgt...

bmacarada 11.10.2010, 21:27

Das funktioniert so, dass der Zauberer schon zuvor in der rechten Hand ein zusätzliches Kügelchen zwischen die Finger klemmt. Beim ersten Aufsetzen muss er dieses dann loslassen und gleichzeitig mit der linken Hand zwischen den Fingern eines aufnehmen. Beim verschränkten Aufsetzen dann das gleiche: auf der rechten Seite loslassen und auf der linken Seite aufnehmen. Und am Ende eben nochmals. Einziges Manko: Am Ende hat der Zauberer ja das letzte aufgenommene Kügelchen noch links in der Hand. Das muss er dann ganz schnell unbemerkt in seinen Schoß fallen lassen, damit die neugierigen Zuschauer auch beide Hände untersuchen können.

Wenn der Trick richtig geübt wird, erzeugt er meist großes Staunen. Vor allem wenn man ihn mit weit auseinanderliegenden Händen macht und noch ein paar "Zauberformeln" dazu spricht ;-)

0

Du brauchst 10 Strohhalme. Alle dieselbe Farbe. 5 ganze und 5 halbe. Du steckst die ganze Strohhälme IN die halben sodass es aussieht als ob es nur 5 wären. Dann zeigst du die strohhälme und bittest die zuschauer nachzuzählen. es sind eindeutig 5. Dann ziehst du einen halben strohhalm von einem ganzen und wirfst ihn weg . Nun müssten nur noch 4 dasein. es sind immernoch 5. das ganze machst du auch noch mit den anderen 4. Die ganze Vorstellung über hälst du natürlich die Hand vor das untere ende der strohhälme damit die zuschauer nicht sehen dass es nur 2 in einem sind. Hoffe ich konnte helfen! LG Lisa

den guten alten trick mit den 3 gleichfarbigen becher und dem würfel...würfel unter einen becher und verdrehen-mehrmals so 5-10-15mal. 2te person darf zuschaun wenn verdreht wird muss den würfel finden

Was möchtest Du wissen?