Zauberflöte interpretieren, analysieren LK Musik

1 Antwort

vorweg: warum wählst du einen leistungkurs in einem fach, wenn du dich damit nicht auskennst? was zu tun ist, steht hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Interpretation_%28Musik%29

im übrigen bin ich kein kulturbanause, aber musik-leistungskurs? da braucht man sich nicht wundern, dass die heutige jugend nicht mehr ausbildungsfähig ist. da kann man so ziemlich überhaupt nichts für sein späteres leben mitnehmen. ein wahnsinn, dass sowas unnützes überhaupt möglich ist. neben mathematik, sprachen, geschichte und naturwissenschaften sollte man eigentlich alles andere nicht als leistungskurs in betracht ziehen (dürfen).

ich geb dir vollkommen recht - jegliche fächer wie musik und bildnerische erziehung, die nicht im späteren leben gebraucht werden, sollten sowieso gleich abgeschafft werden. und wozu braucht ein zukünftiger chemiker biologie in der schule? ich glaube wir sind uns einig, dass wir überhaupt gleich eine ausbildung zum fachidioten einführen sollten! /sarkasmus off

2

Oh mit so einer Antwort habe ich auf meine Frage nicht gerechnet! Ich kenne mich mit Musik sehr wohl aus sonst hätte ich dieses Fach ja nicht als Leistungskurs gewählt. Doch dieses Themengebiet haben wir im Unterricht in den Jahren zuvor in denen ich Musik nur 2stg. hatte, noch nicht besprochen gehabt. Und das deshalb weil die heutige gesellschaft kulturelles in den Hintergrund stellt. Und ob das Sinnvoll oder nicht ist war nicht meine Frage.. doch eins möchte ich jedoch anmerken; Das deutsche Schulsystem achtet sehr gut darauf das alles ausgewogen ist, und jeder "Ausbildungsfähig" wird, und man muss neben einem Künstlerischen Fach sehr wohl noch Mathe und zwei Sprachen oder zwei Naturwissenschaften als Leistungskurs wählen! Aber Danke dass du dich darum sorgst ob ich später Ausbildungsfähig bin! ;) Und Danke für den Link! :)

0
@balllerina

Naja... nicht aufregen und unbeirrt deinen Weg gehen!
Auf eine 3,5" Floppy gehen halt nur maximal 1,44MB drauf - das ist für die Zauberflöte einfach zu wenig... ;-)

1

Nur um mal meinen Senf dazuzugeben, es gibt viele, die sich ihrer Berufung im Fachgebiet Musik sicher sind. Warum also sollte man sie davon abhalten, das zu tun was sie wollen? Ich verstehe, dass man mit anderen Fächern vielleicht weiterkommt im Leben, aber das ist die Entscheidung jedes einzelnen Individuums. Wenn man in einem anderen Fach nun mal nicht so gut ist, sollte man sich seine Zukunft nicht dadurch versauen, etwas versuchen zu lernen, was man im Endeffekt sowieso nicht versteht.

1

Was möchtest Du wissen?