Zalungserinnerung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Anschrift / Betreff / Leistung (Welche, Wann, Wie viel) / Betrag / Bankdaten / Hinweis bei nicht Zahlung (Mahngebühren) / Grüßen / Absender / unten klein gedruckt Impresum usw.!

Also wenn du Zahlungserinnerungen bekommst, hast du deine Finanzen nicht im Griff!

Schließlich willst du ja dir zustehendes Geld auch pünktlich haben und nicht dahinterher laufen.

Außerdem verursachst du dem Lieferanten unnütze Kosten wie zusätzlich Arbeiten für die Zahlungserinnerung (Mahnung), Material, Personalkosten und Porto. Damit erhöhst du automatisch auch die Kosten für alle pünktlich zahlenden Kunden, weil solche Fälle wie du auch in die Preiskalkulation einfliessen.

Und dann machst du dir Gedanken, wie hübsch eine Zahlungserinnerung aussehen soll! Zahle pünktlich, dann kommst du nocht auf solche kruden Ideen.

Da muss fett stehen: Zahl endlich, schließlich hast Du schon lange die Leistung erhalten!!! So würde sie gut aussehen!

hast Du keine anderen Probleme. Zahle einfach die Summe und fertig!

Alles Wichtige muss drinstehen, der Rest ist egal. Sammelst du?

Ich sammele sie nicht. Nun komme ich von der Marketing Branche und mich interessiert, was die anderen meinen. Meiner Meinung nach: sie sollen hübsch aussehen!

Seh zu dass du das Geld bezahlst. Die Zahlungserinnerungen werden sonst so hässlich dass die Umschläge gelb werden und Amtsgericht draufsteht

Die beste Zahlungserinnerung ist keine...

Ansonsten Rufe doch mal bei dem Fotoservice an und mache Verbesserungsvorschläge, die freuen sich bestimmt von Dir zu hören - Troll!

Sammelst du die + analysierst die anschließend? Wie wärs mit bezahlen?!

Was meint ihr: wie soll eine Zahlungserinnerung aussehen?

Kurz und prägnant.

Was möchtest Du wissen?