Zahnspangen Behandlung abgebrochen, neu starten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstens zahlt die Kasse in aller Regel nur eine Behandlung. Wenn du die Behandlung abbrichst, dann ist das deine Entscheidung, und mit der musst du leben.

Das zweite Problem ist, dass man solche Kieferfehlstellungen am einfachsten bei Kindern/Jugendlichen im Wachstum korrigiert. Je älter du bist, desto schwieriger ist so eine Korrektur. So einfach wie beim ersten Anlauf wird das also nicht mehr funktionieren.

Schwer ne Zusage zu bekommen wenn du die Behandlung abgebrochen hattest.....der KFO muss ein Kosten und Heilplan erstellen u das wird durch die Kasse geprüft und entschieden.

Allerdings bist du schon 16 u die Kasse zahlt ihren Anteil nur bis zum 18. Lebensjahr ab da gehts auf dein Konto.

Geh zum KFO u lass dich beraten

Hi, nein. Bei Behandlungsabbruch steht einem keine zweite zu. Die Frage ist aber auch ob das der Krankenkasse so gemeldet worden ist. (Wenn der Kieferorthopäde offziell gemeldet hat "Behandlung abgebrochen" dann keine Chance. Eventuell lief es im Hintergrund aber auch so weiter). Mach dich bei der KK mal schlau

Was möchtest Du wissen?