Zahnspange,Metallringe,schmerzen,was tun?

3 Antworten

Diese Metallringe sollten eigentlich nicht "pieksen". Sie sind am Anfang vielleicht ein wenig störend, aber "pieksen" klingt ein wenig extrem.

Das die Zähne zu Beginn empfindlich sind, schmerzen und sich so anfühlen, als wären sie "locker" ist ebenfalls normal.

Was hast du denn für eine Zahnspange erhalten? Dieses Modell, bei welchem auf jeden einzelnen Zahn ein Plättchen geklebt wird, um damit einen Draht zu befestigen?

Falls ja, könnte das "pieksen" vom Draht stammen. Denn wenn man diese Spange neu einsetzt oder neu richten lässt, kann es sein, dass sich in den ersten Tage die Zähne schon ein wenig in die richtige Position schieben. Dies führt zum Teil dazu, dass der Draht bei diesen Metallringen vorstehen kann und dich sehr unangenehm in die Backen "piekst".

In einem solchen Fall einfach nochmals einen "Notfall-Termin" beim Zahnspangen-Monteur vereinbaren. Dieser kann dir dann diesen vorstehenden Draht "abpolieren".

Frage ihn auch nach diesen "Wachs-Plättchen". Früher haben sie "Binen-Wachs-Plättchen" verteilt. Und wenn solche "Pieks-Vorfälle" passiert sind, konnte man sich ein klein wenig Wachs auf die Stelle der Zahnspange kleben, damit man schmerzfrei zum Zahnarzt gehen konnte =)

also das es weh tut ist leider normal, das war bei mir auch so. Nimm am besten in den erstem Tagen Schmerzmittel, das habe ich auch gemacht. Nach ein paar Tagen tut es nicht mehr weh. Wenn es allerdings richtig in die Wange oder so sticht als wenn da irgendwas abstehen würde, solltest du nochmal hinfahren, damit die sich das nochmal angucken können

Danke für deine antwort!

0

Also eigentlich hören die Schmerzen nach mehreren Wochen auf. Wenn die Ringe immer noch wehh tun, hat der Arzt die nicht richtig rein geklopft.

Was möchtest Du wissen?