Zahnspange und Uni?

4 Antworten

Kann doch nicht sein, dass heute aus allem ein Drama gemacht wird.

Du hast alle paar Wochen einen Termin. Lass dir ein Attest geben und schau, dass dafür nicht immer die gleiche Veranstaltung ausfällt. Rede schon im Vorfeld mit den betroffenen Dozenten (nicht in der 1. Woche, aber kurz bevor du den Termin hast), dann gibt es auch keine Probleme. Schau, dass du den versäumten Stoff selbst nachholen kannst.

Unter Umständen hast du sogar Glück und kannst die Termine auf Zeiten legen, in denen du nichts oder nicht viel verpasst.

Bis auf bei Seminaren, Sprachkursen und Praktika besteht an den meisten Unis keine Anwesenheitspflicht. Je nach Studiengang kann es also sein, dass du zu keiner Veranstaltung hingehen musst (abgesehen von den Klausuren). Bei den Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht darf man aber meist ein paar mal fehlen.

an einer Uni gibt es Veranstaltungen mit und ohne Anwesenheitspflicht. Du schreibst dich in Veranstaltungen ein und kannst so deinen Stundenplan selbst gestalten. Du kannst also, wenn du es geschickt anstellst, einen Tag so gestalten, dass da nur Veranstaltungen ohne Anwesenheitspflicht liegen.

Also ist es definitv möglich seine Woche so zu legen, dass man wenigstens einen Arzttermin alle 6 Wochen wahrnehmen könte? :)

Sorry, bin noch nicht wirklich vertraut mit dem legen der Lehrveranstaltungen ect.

Will halt net grad, dass ich danach ausm Studiengang geschmissen werde, nur weil ich einen Arzttermin wahrnehmen wollte..

0
@1900er

Wie frei man sich den Stundenplan gestalten kann, ist auch vom Fach abhängig. Es gibt straffere und lockerere Studienordnungen. Entsprechend legst du deine Veranstaltungen. DANACH schaust du, wo deine Arzttermine reinpassen.

0

ich vermute, das du dich da krankschreiben lassen musst, also den ganzen Tag

lg Bob

Was möchtest Du wissen?