Zahnspange oder nicht?:O

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kasse zahlt auch bei Patienten unter 18 nur medizinisch notwendige Behandlungen. Ein zu weit oben stehender Eckzahn ist ein rein kosmetisches Problem, ausser natürlich er steht völlig falsch, so dass das unter "Durchbruchstörung" laufen würde.

Er liegt aber auch so halb über den daneben stehenden Zähnen, dadurch entsteht unter dem Zahn karries da ich dazwischen nicht rankommen

0
@Acacia2000

Das ist für die Kasse kein Grund, die Kosten zu übernehmen. Unter den Zahn kommt man z.B. mit Zahnseide, eventuell auch mit einem Interdentalbürstchen oder mit einer Mundspülung. Lass dir mal beim Zahnarzt zeigen, wie du dort richtig putzt.

0

Höre auf den Rat Deines Zahnarztes.

Unter 18 zahlt in der Regel die Krankenkasse diese Korrekturen.

Das kommt auf deine Krankenkasse an.

Ich bin bei der Aok versichert

0
@Acacia2000

Bei der AOK ist man nicht versichert, sondern verflucht.. :X Der Kieferorthopäde wird einen unverbindlichen Heil&Kostenplan erstellen, Dh. Er listet der Krankenkasse auf, was gemacht wird und wie viel es kostet. Das schickt er denen dann und die entscheiden, ob und was sie übernehmen. :) Dann könnt ihr immernoch entscheiden.

Laut meinen Infos ist es so, dass Zagnspange U18 immer als medizinisch durchgeht und deswegen übernommen wird, ab 18 ist es dann kosmetisch. :)

0

Was möchtest Du wissen?