Zahnspange mit 30! Zahlt das noch die Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider muss ich dich entt�uschen. Eine Zahnspange geh�rt meines Wissens nach in den Bereich der Kieferothop�die und wird nur bis zum 18. Lebensjahr durch die GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) �bernommen. Bez�glich der Zusch��e kannst du nur Anfragen ob deine GKV im Rahmen Ihrer Zusatzleistungen oder auf Grund von Medizinischer Notwendigkeit der Zahnspange welche nachgewiesen werden muss eventuell etwas zahlt.

Wenn es nur um eine normale Korrektur der Zahnstellung geht, bezahlt die Krankenkasse nicht. Wenn Du aber gesundheitliche Beeinträchtigung geltend machen kannst(Attest), kann es sein, dass sie einen Zuschuss zahlt.

Da es Unterschiede in den Leistungen der Krankenkassen gibt, fragst du am besten bei deiner Krankenkasse nach. Der Arzt erstellt doch sicher einen Behandlungsplan und den musst du sowieso bei der Kasse einreichen.

Der Kiefernorthopäde, der vor Jahren meinen Sohn behandelt hat, sagte das sei bis zum 14. Lebensjahr max. möglich. Tut mir leid für Dich!

Korrekturen sind auch im Erwachsenenalter ohne weiteres möglich.Allerdings zahlt die Kasse nur bis zum 18.Lebensjahr.Sollte die Korrektur aber aus medizinischer Sicht dringend notwendig sein, könnte es evtl.einen Zuschuss geben.Einfach mal bei der Kasse nachfragen.

0
@kiramarie

Ich bin kein Fachmann, aber meine Information stammt von einem Kiefernorthopäden. Es ging um eine Zahnspange, operative Korrekturen sind sicherlich möglich!

0

Meine Krankenkasse bezahlt immer noch obwohl ich schon volljährig bin. Aber ich trage den schon seit 13 Jahren. Bald hab ich den los.

0

Was möchtest Du wissen?