Zahnspange mit 27. Was kostet es?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also die Krankenkasse zahlt nix dazu. Es hat mich damals etwa 10000 DM gekostet , ich habe meine Zähne mit Anfang 30 mit einer festen Zahnspange ( Modell Schneeketten) :-)) zurechtrücken lassen. Die Krankenkasse hatte nix dazu bezahlt. Einzig die Zahnextraktion vorab wurde vollständig von der Krankenkasse übernommen. Ich habe es nicht bereut und habe keine Probleme damit seit damals.

Wenn es nur um ein ästhetisches Problem geht, wirst du selbst zahlen müssen. Die Kosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. von der Art der Spange und der Behandlungsdauer. Lass dir einen Termin beim Kieferorthopäden geben. Er wird sich deine Zähne anschauen und dir einen Kostenplan aufstellen. Viele bieten auch Ratenzahlung an.

Es ist aber kein ästhetisches Problem, denn ich hab noch die Weisheits Zähne Die langsam die Zähne da vorne zusammen drücken damals meinte mal ein Zahnarzt wir müssten die Weisheits Zähne ziehen und dann ne Spange aber dass ist ewig her glaube 10 Jahre oder so

0

Die Kasse zahlt sicher nichts, wenn du keine supergute Zusatzversicherung hast. Über 18 werden nur kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombibehandlungen bezahlt. Wenn so was nötig wäre, hätte dich dein Zahnarzt schon längst zum KFO überwiesen.

Der Einfluss der Weisheitszähne ist ohnehin sehr umstritten. Vermutlich haben sie überhaupt keine Wirkung auf die Stellung der Frontzähne, auch nicht bei Rezidiven.

Weisheitszähne Kosten?

Medizinisch gesehen müssten meine Weisheitszähne im unteren Kiefer rausgenommen werden. Der Kieferorthopäde empfahl jedoch, gleich alle rauszunehmen, damit man später nicht den Ärger hat. Nun hörte ich jedoch, dass nur Zähne, wo eine medizinische Notwendigkeit gesehen wird, von der Krankenkasse bezahlt werden.
Meine Zahnärztin hatte auf dem Überweisungsschein die oberen Weisheitszähne mit einem Fragezeichen versehen, weil sie bei denen nicht ganz sicher war.
Kommen auf mich jetzt doch neue Kosten hinzu, weil die oberen Zähne keine medizinische Notwendigkeit besitzen?

...zur Frage

Werden meine Zähne im oberen Kiefer wieder schief, wenn ich sie vor der unteren raushaben will?

Also meine Oberen Zähne sind top & grade. Aber mein unterer Kiefer halt noch nicht. Meine Zahnärztin (Tante) sagte, dass wenn ich sie nicht gleichzeitig raus mache die Zähne wieder schief werden. Stimmt das? Ich will sie Zahnspange unbedingt raus haben.

...zur Frage

Brauche ich eine feste oder lose Zahnspange?

Also:

Brauche ich eine Zahnspange?

Meine oberen Schneidezähne sind weiter oben als die anderen. Meine unteren Zähne liegen leicht übereinander und mein rechter unterer Schneidezahn schief❤😭

Ich hoffe ihr antwortet mir!

LG

Luisa💛💜❤💚💙

PS: Bitte schreibt nicht, dass ich meinen Zahnarzt fragen soll 💫

...zur Frage

Zahnspange. Nur ein zahn schief.

Hallo. Ich war beim KFO und er hat mir gesagt dass ich eine feste Zahnspange brauche. Bei mir ist aber nur ganz hinten oben ein zahn schief. Braucht man da eine ganze zahnspange? Oder gibt es eine für einen zahn beziehungsweise nur den oberen Kiefer? Danke schonmal.

...zur Frage

Schiefe Zähne aber darf keine Zahnspange

Meine unteren Zähne sind leider etwas schief,aber ich hatte noch keine Zahnspange (bin 15). Mich stört das aber schon, aber meine Eltern meinen, da mein Zahnarzt noch nie gesagt hätte ich brauche eine Zahnspange (hab ihn aber auch noch nicht gefragt) ich brauche und darf keine und ich solle sie nicht damit nerven. Findet ihr sie zu schief?

...zur Frage

Wie kann ich mir eine Zahnspange finanzieren?

Also ich (27) habe schiefe Zähne ,also nicht extrem aber schon so dass es mich stört.Einen Teil übernimmt die Krankenkasse aber nur bis zum 18 Lebensj.

Ist es möglich beim kieferorthopäden eine ratenzahlung zu vereinbaren ,da ich grad leider keine paar tausend Euro auf hoher Kante zu liegen habe ?

Habt ihr Ideen was ich jetzt noch tun kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?