Zahnspange mit 26-welche kosten könnten mich erwarten?

...komplette Frage anzeigen Besonders die oberen mittleren Schneidezähne sind schief  - (Medizin, Zähne, Zahnarzt)

4 Antworten

Da Du bereits 26 Jahre alt bist, wirst Du die Kosten für eine Behandlung aller Wahrscheinlichkeit nach komplett selbst tragen müssen.

Ich musste mit 21ebenfalls eine erneute Behandlung durchführen lassen und bekam diese nur (anteilig) übernommen, weil es eine kieferorthopädische Behandlung in Kombination mit kieferchirurgischer Operation war. Die Spange an sich musste ich selbst bezahlen, da ich mich für die Damon-Brackets entschieden habe und diese nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Kostenpunkt 1500 Euro. Desweiteren musste ich 20% der Behandlungkosten selbst tragen. Diese wurden mir allerdings nach Abschluss der Behandlung zurückerstattet. Kostenpunkt rund 700 Euro.

Ob eine Behandlung bei Dir möglich ist, wie diese aussehen würde und was für Kosten auf dich zukommen, kann Dir nur ein Kieferorthopäde beantworten.

Ich würde an Deiner Stelle aber mehrere Kieferorthopäden aufsuchen, um auch eine Zweitmeinung zu erhalten.

Du kannst den Bahndlungsplan dann bei der Krankenkasse einreichen. Vielleicht werden die Kosten (zumindest anteilig) übernommen. Aber wie gesagt,  in der Regel übernimmt die Kasse bei über 18-jährige nur eine kombinierte Behandlung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht auch noch mit 26. Kosten sind sehr individuell und bewegen sich meist zwischen 1000€ und 4000€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Therapiezweck an.

Leichte Korrekturen so ca. 600 € und Maximalbehandlung bis zu 6000€.

Ist leider eine große Spanne. Frage deinen Zahnarzt dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann alles beheben ... ca. 5000 euro für 3-5 jahre tragedauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?