Zahnspange-durchsichtige Brakkets Kosten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß, hat meine feste Zahnspange damals 2000€ gekostet. Hab aber auch schon von höheren Preisen gehört. Die Kosten werden manchmal zur Hälfte, manchmal zu 80% von der Krankenkasse übernommen und meistens wird der Rest bei Erfolg auch noch übernommen.

http://www.test.de/Kieferorthopaedie-Schoene-Zaehne-fuer-Ihr-Kind-1390192-1390457/

Das ist von Kieferorthopäde zu Kieferorthopäde unterschiedlich. Ich würde dort direkt nachfragen, WAS sie pro Bracket verlangen. Das kann locker mal 15 - 20 Euro (pro Bracket!) sein. Auch durchsichtige Brackets können sich im Übrigen verfärben und sind oft nicht so haltbar wie Metallbrackets...

Meine (11-jährige) Tocher bekommt im nächsten Jahr eine feste Spange mit selbstlegierdenden Brackets (kleiner!) und hochelastischen Drähten (sind dünner als beim Kassenmodell und biegsamer). Wir zahlen dafür für das Gesamtpaket (mit Zahnreinigung, später einem Retrainer etc.) aber auch fast 1000.- drauf. Keramikbrackets würden zusätzlich noch 18.- pro Stück kosten!

Am Ende der Behandlung erhält man das Geld von der Krankenkasse eh zurück, war bei mir der Fall. Denke aber die Preisspanne wird nicht all zu Groß sein.

Karla1511 27.08.2013, 09:34

Aber leider nur U-18.. Soweit ich weiß... :(

0
Sythzon 27.08.2013, 09:42
@Karla1511

Setz dich am besten mal mit deiner Krankenkasse in Verbindung und informiere dich, ob du irgendwelche Kosten absetzen kannst, auch wenn du ü-18 bist.

0
Ginger1970 27.08.2013, 09:40

Nur, wenn man das Kassenmodell nimmt - die selbstlegierenden Modelle (auch optisch schönere Brackets) sind erheblich teurer und das zahlt man privat auf den Kassenpreis drauf! Du bekommst nur den Kassenanteil zurück, wenn die Behandlung erfolgreich abgeschlossen wurde. Und nur bei Kindern!

0

Was möchtest Du wissen?