Zahnspange bekommen totale Schmerzen . Was soll ich tun!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Damit der Wachs hält, musst du ihn erst kneten, dann wird eher warm und hält besser.
Aber natürlich nur auf die Metalle kleben, sonst geht das nicht.

Die Schmerzen sind normal und werden nach einigen Tagen wieder besser, ich fand es damals auch sehr schlimm, aber da hilft nur warten.

Deine Zähne sind solchen Druck ja nicht gewohnt, dann tut es immer nur noch ein bisschen weh wenn ein stärkerer Draht eingesetzt wird, ansonsten spürst du die nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ich bin 15 und habe auch erst vor paar Monaten meine Zahnspange bekommen. Klar musst du dich erstmal dran gewöhnen, aber bei mir passiert das manchmal immer noch. Das wachs hilft aber wirklich! Es ist erstmal etwas gefummel bis man es dranbekommen hat aber es hilft, musst du einfach probieren bis es klappt. Nochmal zum Kiefer musst du eigentlich nicht, da der eh nichts machen kann außer die Zahnspange raus nehmen:D Hört aber auf Weh zu tun nach ner weile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen du solltest einfach (nachdem alles fertig ist) ca. eine Woche warten und nichts an der Zahnspange machen, wenn es dann immernoch pickst solltest du den Kieferorthopäden nochmal deswegen ansprechen, ich denke es ist normal :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal. Ich denke, die "Dinger" die piksen, sind die Ringe die hinten für die Gummis um den Zahn kommen. Ich empfehle dir, den Wachs etwas in deiner Hand zu rollen, damit er weich und formbar wird. Danach kannst du ihn super auf die schmerzenden Stellen kleben. Natürlich hält er nur auf dem Metall. Bei mir klappte das. An den Stellen, an denen es pickst, wird sich eine Art Hornhaut nach 1-2 Wochen bilden. Dann tut es nicht mehr weh. Du hältst das schon aus! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also entweder richtig viel wachs drauf machen aber wenn dich das stört dann geh nochmal zum kieferothopäden. Bei mir wars so dass entweder der drahr abgeknipst oder nochmal umgebogen werden musste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir hat mein Kieferorthopäde das genau so gemacht, dass es nicht piegst weil ansonsten kannst du dir die ganze lippen aufreiben und bekommst ätzende blässchen die ich auch bekommen habe. Ich würde ihm sagen, dass er es so machen soll, dass kein draht wecksteht und wenn er das nicht hinbekommt gehst du zu einem anderen Kieferorthopäden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann auch sein das sich ein draht gelöst hat

bei mir zB hat sich ein kleinerer draht den man um den normalen draht wickelt halb gelöst und dann hatte ich so ein 3 cm langes metall dein aus dem mund stehen und musste zum kifi

aber sonst nimm einfach dieses zeugs was man dir mitgegeben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird besser. So viel kann ich dir versichern. Hat bei mir aber so ungefähr zwei Wochen gebraucht, also musst du noch etwas durchhalten.

Das Problem mit dem Wachs kenne ich, mir ging es am Anfang genau so. Ich habe dann immer Bracket-große Stücke genommen und die über die Brackets "gezogen", d.h. die waren nur mit einer dünnen Schicht Wachs bedeckt. Das hat ziemlich gut gehalten.

Falls das nicht hilft kann ich dir nur den Tipp geben zu experimentieren, da du schlussendlich für dich selbst die perfekte Menge/Größe Wachs herausfinden musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach vielleicht bisschen mehr Wachs darauf? Also bei mir hat es damals immer geholfen. Einfach so eine Kugel auf die Ecke die so in dein Zahnfleisch Stickt stecken. Wenn nicht zum Kieferorthopäden gehen, der schneidet dann den überstehenden Draht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?