Zahnspange bei anderem KFO rausnehmen lassen?

1 Antwort

Nimm den 28. Oktober. Je länger sie drinbleibt, desto besser ist es doch. Dein KFO hat doch den Heil- und Kostenplan erstellt und rechnet mit der Krankenkasse ab, da kann kein andere etwas zwischenrein abrechnen mit der Kasse.

Es geht ja nicht nur ums Rausnehmen, die Zähne werden ja auch kontrolliert, evtl. ein neuer Abdruck gemacht und wahrscheinlich kriegst du eine lockere Zahnspange.

Etwas anderes wäre, wenn ein Draht sich gelöst hätte und dein KFO hat Urlaub, da kannst du dann auch zur Vertretung gehen. Aber so ein wichtiger Eingriff muß von dem durchgeführt werden, der den Heil- und Kostenplan erstellt hat.

Vielleicht ist es dir eine Lehre, Termine nicht mehr zu "verpennen". Ihr seid doch alle mit den Smartphones unterwegs - ist es so schwer sich die Termine im Kalender einzutragen und eine Erinnerung zu setzen?

Was möchtest Du wissen?