Zahnschmerzen was jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nun, in D muß man eine Krankenversicherung haben. D.h. du bist noch Mitglied deiner vorherigen Krankenversicherung und musst (wahrscheinlich) die eigenen Beiträge zahlen/nachzahlen.

Beitrag nach Einkommen, aber es gibt den Mindestbeitrag.

(Beitrag muß auch gezahlt wenn man keine Leistungen in Anspruch nehmen würde)

Wenn du jetzt akut Schmerzen hast, muss eine Behandlung möglich sein. Du musst dich an "deine" Krankenkasse wenden. Hast du keine KK-Karte, nehme ich an das eine Bescheinigung ausgestellt wird.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für Notfall- Akut- und Schmerzbehandlungen ist man immer versichert. auch wenn aktuell bei der AOK eine Klärung stattfindet.

du hast sicherlich noch deine Versicherungskarte. mit der kannst du ohne weiteres zum Zahnarzt gehen. wenn die AOK die Karte bereits eingezogen hat, dann kannst du dir von der AOK einen Notfallbehandlungsschein ausstellen lassen. der dient dem Arzt für Abrechnungszwecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich bist du für Notfallbehandlungen und Schmerzbehandlungen versichert - auch bei ungeklärtem Versicherungsverhältnis da dieses in D sowieso wieder hergestellt werden muss - auch rückwirkend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wirst du wohl selber zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klähr das mit der AOK ab und sag denen dass du Zahnschmerzen hast... komisch dass du nicht versichert bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sehen, das ich schnell wieder eine Krankenversicherung habe und solange Aspirin oder Spalt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber zahlen kann man immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?