Zahnschmerzen durch zähneputzen?

13 Antworten

Ja,die  Zahnschmerzen könnten vom zu starken putzen bei empfindlichem oder geschädigtem Zahnschmelz herrühren. Auch das Putzen sofort nach säurehaltigem Essen ,z.B. Obst oder Rotwein, kann schmerzhaft sein, weil Du dann die Säure in den Zahnschmelz putzt.Würde an Deiner Stelle die Zähne vorerst nur abends putzen, dann  ist es am sinnvollsten, mit einer sehr weichen Bürste ( ich nehme z.B. die ultrasoft von Curaprox).Als Zahnpasta solltest Du eine mit geringem oder mittlerem Abrieb nehmen.Außerdem verwende ich  abends noch Zahnseide gewachst für die Zahnzwischenräume.Die Angaben der Zahnärzte zum Zähneputzen sind nicht immer hilfreich, da sie es selber nicht genau wissen .Würde mal den Zahnschmelz von verschiedenen Zahnärzten anschauen und beurteilen lassen.Lass Dir aber auf keinen Fall eine PZR aufschwatzen, denn die dazugehörige Pulverstrahl-Reinigung  greift den Zahnschmelz an.

Du kannst es Dir vielleicht nicht vorstellen, aber Du wirst auch noch in dem Alter Deiner Großeltern ein Schnitzel essen wollen und nicht nur Haferbrei.

Ich weiß nicht, warum Dir vom Zähneputzen die Zähne wehtun sollten. Vielleicht hast Du schon eine Menge angegriffene Stellen auf Deinen Zähnen. Versuch mal mit elmex professional sensitiv zu putzen. UND: Vergiss die Zahnzwischenräume nicht. (Munddusche oder Zahnseide). Auf Dauer kann das nicht gut gehen.

Was hat der Zahnarzt denn über den Zustand deines Zahnschmelzes gesagt? Ich würde erstmal abklären, woher die Schmerzen kommen.

Drückst du vielleicht zu stark auf? Säurehaltiges Essen/Trinken sollte bis einige Stunden vor dem Zähneputzen auch gemieden werden.

Nein ich drücke nicht fest auf. alles normal. ich habe wirklich perfekte zähne sagte er, bis eben auf paar ablagerungee

0

Was möchtest Du wissen?