Zahnschmerzen durch Eiterblase ... Hilfsmittel?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wieso kannst Du erst am Montag zum Zahnarzt? Normalerweise wird das doch vom Zahnarzt aufgemacht, damit der Eiter rauskommt. Und das würde ich dir für morgen auch ganz dringend empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antibiotikum braucht Zeit, zu wirken. Es tötet Bakterien, vereinfacht gesagt. Normalerweise müsste man das ca. 2 Wochen länger, um die auszurotten. Ich nehme an, dass Du die Medikamente vom Arzt für genau dieses Problem bekommen hast? (Also nicht einen Rest von einer früheren Behandlung noch "aufbrauchst"?) - Dann ist ja schon das Wichtigste getan, ansonsten gibt es auch Notdienste, zu denen man auch am Wochenende kann.

Manchen Leuten helfen heiße oder kalte Getränke kurzfristig gegen den Schmerz. Bei heiß würde ich Kamillentee nehmen, der ist bei Entzündungen generell gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
judgedread10 22.03.2014, 23:01

ja wurde verschrieben. hatte es dieses jahr schon mal und da hat sich der Eiter nach dem 2ten Antibiotikum Tablette bereits zurück gezogen. Aber diesmal tut sich gar nichts. Entweder wirkt das Antibiotikum nicht mehr oder es dauert länger.

0

Japp, klingt verdächtig nach einer Aphte. Wenn du hast, Sprüh Octenisept oder ein anderes Antiseptikum drauf, das für Schleimhäute geeignet ist. Aber nicht zu viel ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ErsterSchnee 22.03.2014, 22:57

Welcher Zahnarzt verschreibt denn Antibiotika bei Aphten?

Das wird eine fette Zahnfleischentzündung mit Vereiterung sein. Und da kommt man mit einem einfach Antiseptikum nicht weiter...

1
judgedread10 22.03.2014, 23:04
@ErsterSchnee

ne Aphten ist es nicht, sondern ne Zahnfleischentzündung. Hatte es diese Jahr schon mal und da wirkte das Antibiotikum super und der Eiter hatte sich ganz schnell verzogen. Aber diesmal tut sich gar nichts. Entweder es dauert noch bis es wirkt oder ich bin mitlerweile imun gegen das Antibiotikum.

0
Deichgoettin 22.03.2014, 23:15
@judgedread10

nur ein Antibiotikum schlucken und dann die "Zahnfleischentzündung" nicht weiter behandeln hilft nicht, kein Wunder, daß es wieder gekommen ist und jetzt noch schlimmer ist als beim 1. Mal. Die Ursache muß beseitigt werden.

0

Die Eiterblase mit Nadel aufstechen. Eiter dann gleich ausspucken. Danach mit Wasser ausspülen. Später dann mit Zahnpasta. Habe ich schon öfters so gemacht. War nie ein Problem wenn du danach gleich oder sofort zum Zahnarzt gehst. Der muss desinfizieren oder aufschneiden. Aber du gehst ja am Montag zum Zahnarzt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird eine Aphte sein. Um Himmels Willen nicht öffnen! Schau mal im Internet nach Hilfe. Antibiotikum auf eigene Verordnung? Doch wohl nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Zahnarztbereitschaft. Das wird nicht besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mineralwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spuckfischchen 22.03.2014, 22:58

Mineralwasser?

Was soll das bringen? Ist ernst gemeint.

0
idontcare68 22.03.2014, 23:13

Wenn man es trinkt, lindert es praktisch den Schmerz. Ich spreche aus eigener Erfahrung, es kann aber bei jedem anders sein.

0

Was möchtest Du wissen?