Soll ich morgen noch mal zum Zahnarzt gehen?

2 Antworten

Wenn dein Zahn vereitert ist.Ist es eigentlich  ganz  normal das du Schmerzen hast,das ist bei jeder Entzündung oder Vereiterung so.Man kann ja die schmerzen  auch nicht ganz ausschalten ,deshalb hat dir dein Arzt auch Schmerzmittel und Antibiotika verschrieben.Ich würde an deiner Stelle erst die Antibiotika und Schmerzmittel bis zum Ende nehmen so wie es dein Arzt dir verschrieben hat und dann zum Zahnarzt gehen.Wenn du morgen dahin gehst wird er dir sicherlich das selbe raten,weil man kann wie gesagt die Schmerzen nicht ganz ausschalten.

Es geht aber auch darum das die Füllung nicht mehr im Zahn ist

0

Na, wenn es wieder schlechter geworden ist musst du nochmals zum Arzt gehen. Es soll ja endlich besser werden damit du den Urlaub auch genießen kannst. Wenn es also morgen noch gleich schlecht ist wie heute dann weißt du was du machen musst. Gute Besserung.

Habe auch langsam keine Lust mehr.

Hatte noch nie so Probleme gehabt.

Wenn ich beim Zahnarzt war waren die schmerzen danach auch sofort weg.

0

Geh mal zu einem anderen Zahnarzt. Du hast das Recht auf eine zweite Meinung.

0

Der soll genau schauen, kann auch möglich sein dass der Nerv entzündet ist.

0

Im schlimmsten Fall bleibt dir nichts anderes übrig als den Zahnarzt zu wechseln. Hoffe es gibt morgen ein für dich gutes Ergebnis. Alles Gute.

0

Wielange nach wurzelbehandlung keinen Alkohol trinken

ich würd am samstag gerne aufn weihnachtsmarkt gehen und dort natürlich auch das eine oder andere glas glühwein trinken, jedoch habe ich mir den nerv in einem zahn entfernen lassen. auf diesem ist nun eine provisorische "füllung", die bis zu meinem nächsten termin (anfang januar) halten soll. ich habe meinen ZA leider nicht gefragt, weil mir erstmal nur wichtig war, dass die schmerzen wieder weg sind (hab die ganze nacht wachgelegen). ich habe nun ein medikament im zahn und diese provisorische füllung drauf, wielang darf ich nun damit keinen alkohol trinken? ich sollte laut ZA die ersten 1-2 tage nichts festes bewusst auf diesem zahn essen.

...zur Frage

Einnahme von Antibiotikum - Pausen dazwichen

Hallo zusammen,

aufgrund von Schmerzen durch meinen Weisheitszahn, nehme ich seit letzten Donnerstag Antibiotikum, welches ich regelmäßig alle 8 Stunden eingenommen habe, wie vom Zahnarzt verordnet.

Gestern wurde mir endlich der Übeltäter gezogen.. Antibiotikum soll ich trotzdem bis Freitag durchnehmen. Nun bin ich heute arbeiten gewesen und habe schusseligerweise meine Tabletten daheim vergessen.

Die letzte Einnahme erfolgte gestern gegen 3 Uhr nachts. Habe gerade eben vorsichtshalber trotzdem eine genommen ^^

Schmerzen habe ich keine und auch die Schwellung hält sich ziemlich gut in Grenzen - so gut wie keine Schwellung mehr vorhanden. Auch meine letzten 3 Weisheitszähne lies ich ziehen, ohne dass ich danach Antibiotikum nahm und die Heilung verlief super und schmerzfrei.

Die Tabletten wurden mir nur verschrieben, weil

1. ich höllische Schmerzen hatte

2. kein Termin mehr frei war

3. ich aus prüfungstechnischen Gründen auch einfach nicht eher zum Zahnarzt konnte.

Ist die gesamte Wirkung jetzt hopps und soll ich das Antibiotikum absetzen oder sollte ich das Antibiotikum trotzdem bis Freitag durchnehmen? Weiß da jemand mehr?

Tschuldigung für den langen Text, aber ich hielt es für relevant etwas weiter auszuholen, damit ihr meine Frage beantworten könnt ^^

LG und danke im Voraus.

...zur Frage

Kann man Antibiotika einfach aufhören oder jedesmal früher nehmen?

Mein Problem ist das ich Antibiotika verschrieben bekommen habe & bis Heute Krank geschrieben bin.. Ich muss aber noch von heute 8 Tabletten Jedes mal von ca. 03:00 - 15:00 Uhr nehmen.. Kann ich einfach die Letzten 2 an Montag nicht nehmen oder kann ich heute schon damit anfangen die Tabletten jedes mal 1 Stunde früher zu nehmen sodass ich auf Sonntag auf Montag nicht mitten in der Nacht die Tabletten nehmen muss?

Hat da jemand Erfahrung?  :D

Danke, Mfg

...zur Frage

Was hat der Zahnarzt genau gemacht?

Hallo, es wäre nett wenn mir jemand vom Fach weiterhelfen kann.

Ich war vor einigen Tagen beim Zahnarzt und er wollte mir eine Füllung machen. Da die Karies schon nah am Nerv ist, (Im Zahnzwischenraum, wurde durch das Röntgenbild sichtbar) meinte er es wäre Blödsinn jetzt eine Füllung zu machen und gab ein Medikament in den Zahn und verschloss es mit einem Provisorium. Er sagte ich soll in ca. 4 Monaten wiederkommen dann hätte sich alles beruhigt und dann würde er den Zahn füllen. Wenn ich allerdings in den nächsten 3 Tagen darauf starke, andauernde Schmerzen habe, würde er eine Wurzelbehandlung machen. Die 3 Tage sind jetzt rum und ich habe zum Glück keine starken Schmerzen bekommen. Der Zahnarzt meinte auch die Chancen stehen gut das man den Zahn nach der Zeit normal füllen könnte. Was bewirkt dieses Medikament genau? LG

...zur Frage

Provisorische Füllung nach Wurzelbehandlung schmerzen normal?

Guten Tag, ich komme gerade von meiner Wurzelbehandlung Teil 4. Ich bekam diesmal eine provisorische füllung, alles gut und oke - doch nun tut mein rechter backenzahn weh - meine füllung ist etwas zu "dick" (oben rechts der zahn) und ich beiße dauernd darauf. Ich habe mittlerweile wirklich schmerzen am unterem Zahn und wollte fragen ob das normal ist dass die füllung so ist ? Und kann ich iwas dagegen machen außer zur meiner zahnärztin zu gehen ?

...zur Frage

Wiesheitszahn-OP gehabt, danach Antibiotika verschrieben bekommen

Ich hatte gestern eine Weisheitszahn-OP, die zweite von zwei Operationen.

Bei der ersten OP lief alles ohne Probleme, keine Schmerzen, keine Komplikationen und keine Schwellung, keine blauen Flecken. Mir wurden noch zwei Schmerztabletten mitgegeben, davon habe ich aber nur eine gebraucht.

Die erste OP ist jetzt mehrere Wochen her, gestern war die zweite OP.

Auch hier soweit alles ohne Komplikationen, zwei Zähnen wurden entfernt, allerdings ist der erste Zahn gebrochen. Die Wunde unten wurde vernäht, oben hat ein Tupfer gereicht, der so eine Stunde im Mund bleiben sollte.

Mir wurden allerdings noch Antibiotika verschrieben (Amoxi 1000 von 1A Pharma), da wurde mir dann gesagt, dass ich davon drei Stück am Tag nehmen soll, bis die Pakung leer ist.

Jetzt habe ich also gestern eine davon genommen, die Nebenwirkungen sind sehr stark, ich konnte nicht schlafen, hatte keinen Appetit, mir war schwindelig und ständig flau.

Dann habe ich vorhin gelesen, dass es schädlich ist, Antibiotika zu nehmen, wenn man nichts hat. Mir wurde aber geraten, die Antibiotika vorsorglich zu nehmen, damit es nicht zu einer Infektion der Wunde des unteren Zahnes kommt.

Was soll ich jetzt also machen? Ich habe weder Lust auf eine Infektion, noch will ich ständige Nebenwirkungen durch Antibiotika haben.

Vielen Dank schon einmal für (hilfreiche!) Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?