Zahnschmerzen aber kein loch das ich sehen kann oder karies

3 Antworten

Keiner geht gerne zum Zahnarzt. Du solltest aber zu dem Zahnarzt gehen, damit er den Zahn untersucht und evtl. behandelt. Du tust dem Zahnarzt keinen Gefallen, sondern nur Dir selbst.

ich weiß die antwort gefällt dir net aber du müsstest dann eigentlich zum zahnarzt gehen,denn auch trotzdem was du nicht siehst kann schnell zu etwas schlimmes werden....besser den arzt .....

:'( hmm naja dann werde ich mir wohl oder übel ein termin machen immer wenn ich die türe rein komme habe ich schon so ein komisches gefühl im bauch obwohl es dann doch nicht so schlimm ist allein der geruch beim zahnartzt der macht mich schon ganz unruhig

0

Wer Zahnschmerzen hat, sollte zum Zahnarzt gehen. Die Zahnschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben. Es gibt auch Karies im Zahnzwischenraum, den man nicht so ohne weiteres sieht.

Ja weil ich lasse mir immer spritzen geben die tuhen nicht weh aber trotzdem muss ja nicht sein ich putze mir die zähne jeden morgen nachmittag und abend und trotzdem schmerzen ;( Und wie gesagt es kommt und geht für 10 minuten dan kommt es wieder und geht wieder das nervt

0
@Stankenfrein

Karies in den Zahnzwischenräumen kannst du durch putzen nicht beheben. Da hilft nur täglich Zahnseide. Ich schließe mich allen anderen an - GEH ZUM ZAHNARZT! ;)

0

Hund buddelt ständig, was kann dies bedeuten?

Hallo ihr lieben,

Meine Golden Retriever Hündin Mia (3 Jahre) buddelt seit längerem extrem. Mein Freund und ich haben ebenfalls noch einen Cimarron Urugayo Rüden (1 1/2 Jahre) der dies gar nicht tut. Meine Hündin habe ich mit 6 Monaten aus schlechten Verhältnissen zu mir geholt, am Anfang hat sie gar nicht gebuddelt, auch nicht als unser 2 Hund dazu kam, dann fing es irgendwann an das sie beim spazieren gehen mal kurz gebuddelt hat, was aber auch immer ganz schnell vorbei war, seit ein paar Monaten wird es immer häufiger und extrem, sie reagiert dann auf nichts mehr, kein rufen, keine leckerlis auch nicht wenn wir einfach weg gehen, wenn wir sie von meinem Loch weg nehmen rennt sie los und sucht sich einfach eine neue Ecke zum buddeln, schimpfen interessiert sie auch nicht mehr, sie ist dann wie in einer anderen Welt und wir sind total uninteressant, spielen tut sie draußen auch nicht mehr. Im Garten macht sie sowas nie, aber wir wollen die Hunde ja auch nicht als in den Garten lassen nur damit sie nicht buddelt, wir haben schon wirklich alles versucht, mit ihrem tauspiel was sie gerne zu Hause spielt funktioniert es auch nicht mehr, am Anfang ja und jetzt nichts mehr..wir wissen uns einfach nicht mehr zu helfen, auch die Hunde Schule in der wir waren konnte uns nicht sagen warum sie dauernd buddelt..

Ich wäre dankbar für hilfreiche Antworten :-)

...zur Frage

Ab wann muss Karies behandelt werden?

Hallo, ich war vor zwei Wochen beim Zahnartzt welcher 2 Karies Löcher festgestellt hat... (ich bin 15 und hab somit bleibende Zähne) vor zwei Tagen hatte ich einen Termin bei dem aber nur eins behandelt wurde. Als ich dann einen Termin für das zweite Loch machen wollte hat mein Zahnartzt gemeint es würde am Ende das Jahres reichen... (heute ist der 14.04.2018) Ich habe die Vermutung das er einfach keine Termine mehr frei hatte.(man kann das Loch sogar schon sehen..) Vielleicht kennt sich einer von euch aus weil ich am Ende keine Wurzelbehandlung möchte!

...zur Frage

Zahn tut bei kälte weh

Hallo , mein unterer Zahn schmerzt sehr ,wenn kälte dagegen kommt . Ich war schon beim Arzt und er hat nichts gefunden , kein Loch ,Karies oder so. Er hat mein Zahn , soweit ich weiß versiegelt aber er tut immer noch weh. Das es an der feste Zahnspange liegt , bezweifle ich und Zucker kann ich auch essn

Wäre nett wenn mir jemand ein Rat geben würde , danke :)

...zur Frage

Was macht man bei Karies?

Also wenn ein Zahn Karies hat und ein großes Loch hat, dem betroffenen aber auch noch nie geschmerzt hat, wird dann gebohrt oder was? Und was bringt dann das Bohren?

...zur Frage

Wid eine Füllung benötigt?Wenn ja welche ist besser?

Hey.. Ich hab schon ein bisschen Angst vorm Zahnarzt.Ich hab mich aber wircklich über wunden einen Termin zu machen,der ist in 1Woche.Ich hab an meinen Backenzähnen braune 'Flecken' gefunden(Bild).Habt ihr auch diese 'Flecken'?Und im OK ein deutliches Loch.Bei Karies ist klar muss gebohrt werden usw.

Es ist mein erstes Loch.Ich putze 2x am Tag die Zähne +Zahnseide & Mundspülng. Also daran wirds voll nicht liegen. Ich war jz 1Jahr nicht beim Zahnarzt, das heißt meine Zähne wurden nicht versiegelt usw.Kommen die Flecken deswegen? Ist es wirklich Karies?(die Flecken) Bei dem Zahn wo ein deutliches Loch ist,wird ja gebohrt..wie lange dauert es ca.?Es ist ein mittel großes Loch. Welche Füllung bekomme ich? Ich bin unter 18 zahlt die Krankenkasse die 'weiße'/Kunststoff Füllung? Weil dieses Amalgam sieht nicht sehr schön aus,z.B beim Lachen sieht man ja dieses graue ding. Also wenn ich eine Füllung bekomme,wie lange dauert es bis sie trocknet? Muss ich da jz ne halbe Stunde mit offenem Mund liegen?

Hab ihr diese Amalgam Füllungen? Sind sie wirklich so schlimm?

(!ich habe keine Schmerzen!)

Bitte schreibt jz nicht 'geh zum Zahnarzt'...'frag das deinen Zahnarzt' Es ist mir unangenehm meinen Zahnarzt so viel zu fragen ka wieso und einen Termin hab ich ja..:/

...zur Frage

Hämorrhoiden mit 19 Jahre?

Hallo zusammen,

also ich erzähl erstmal wie ich es raus gefunden habe. Ich hatte vor kurzem eine Alkoholvergiftung und musst vom Hausarzt verschrieben Zäpfchen einnehmen. Als ich das zum ersten mal erledigt habe, bemerkte ich, dass etwas an meinem Loch ist, dass ich nicht direkt zuordnen konnte. Ich muss sagen, vor circa einem Monat hatte ich beim Stuhlgang etwas Blut gesehen, sowohl auf dem Toilettenpapier als auch im Klo. Seitdem juckt es mich oft mals am Loch. Mein Vater hat auch Hämorrhoiden, aber hat weder Schmerzen noch andere Beschwerden. Sie sind einfach nur da. Also habe ich ihn darauf angesprochen und ihm gesagt was ich in den letzten Tagen so erlebt habe. Mit anderen Antworten, er stimmte mir zu, dass es Hämorrhoiden sind. Ich habe nicht direkt Angst zum Arzt zu gehen, aber es ist mir peinlich, obwohl es recht verbreitet ist, laut einigen Internetseiten. Ich habe auch gelesen, dass es oft zwischen den Alter von 45 und 60 Jahren liegt. Es kann aber auch mit 30 oder 35 auftreten. Aber ich bin 19... eine Ausnahme oder doch kein Hämorrhoiden? Unten am Loch befindet sind eines das circa so groß wie eine Erbse ist und über dem Loch evtl. auch eines aber das ist noch sehr klein. Wie ich es beurteilen kann, sind sie noch am Anfang, also es sind noch "Blasen".

Wie seht ihr das? Kann man mit 19 Hämorrhoiden bekommen? Wie kann ich den Arztbesuch meiden und diese Hämorrhoiden entfernen? Welche Heilmethoden habe ich zur Auswahl?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?