Zahnschmerz, aber äußerlich nichts sichtbar

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Röntgenbild und eventuell eine wurzelbehandlung! Sehr schmerzhaf. Da wird dein Zahnfleisch aufgeschlitzt und dann wird die Entzündung raus geschnitten. Dann wird es wieder zugenäht. So war das bei mir und es war schrecklich! Viel Glück!

Hattest du denn vorher auch solche Symptome? Und wurde das dann durch das Röntgenbild erst erkannt? Bekommt man nicht zusätzlich eine Sedierung oder so (von Betäubung gehe ich mal aus), das ist ja schon fast eine OP?

0
@Riverside85

Ja bei mir wurde es auch nicht von außen erkannt. Dann wurde ein Röntgenbild gemacht und da hat man gesehen das ich ne fette Entzündung hatte. Es ist sogar eine op. Mir mussten 5 spritzen eingespritzt werden damit ich überhaupt nichts spüre. Also du bist bei vollem Bewusstsein aber merkst es halt nicht. Trotz allem habe ich noch gemerkt wie es aufgeschnitten wurde. Es war echt schlimm und die Arzt Helferin musste mir auch das ganze Blut vom gesicht wischen. Danach musst du zum Fäden ziehen. Ist kein schöner Anblick wenn man in den Mund schaut. Ich wünsche dir viel Glück!

0
@LovelyBibi

Das klingt nicht so toll. Ich habe zwar auch alle Weisheitszähne nur mit örtlicher Betäubung entfernt bekommen und fand das noch erträglich, aber vor Wurzelbehandlungen habe ich viel mehr Angst.

Danke für die Infos!

0

Da wird der Zahnarzt ein Röntgenbild anfertigen müssen, wenn er von außen nichts erkennen kann.

Was sind das für Käfer in meinem Mehl?

Hallo zusammen!

Ich hab heute Morgen entdeckt, dass sich in meinem Mehlglas hunderte winzig kleiner Käfer tummeln. Einige Exemplare wandern, wie auch immer sie es aus dem luftdichten Glas geschafft haben, auch im Vorratsschrank umher und haben sich in andere Lebensmittel eingenistet (Speisestärke z.B.). Allerdings sind da wirklich nur wenige, deshalb nehme ich an, habe ich sie mit dem Mehl eingeschleppt.

Ich konnte sie nicht identifizieren, denn im Internet fand ich keinen Schädling, der äußerlich mit diesen hier übereinstimmt.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und sagen, um was es sich hierbei handelt und was ich tun muss, um sie loszuwerden bzw. davon abzuhalten sich auszubreiten.

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Zahnschmerz nach dem ein Zahn gezogen wurde

Hallo Leute .. Mir wurde über 1 Woche am unterkiefer in der mitte ein Zahn gezogen .. Es ist alles gut verheilt .. Aber der Nachbar Zahn tut weh .. Beim draufbeissen tut es etwas weh und er ist auch ein Stück weiter draußen .. Heißt er schließt nicht mehr allen andern Zähnen an .. Ist das normal ?? Bitte um Antwort weil hab Angst das es was schlimmes ist !!

...zur Frage

Zahnarzt anzeigen wegen falscher Behandlung?

Kann man den zahnarzt wegen einer "falsche Behandlung" anzeigen ? Er sollte mir ein backenzahn entfernen und hat dann eine wurzel drinnen gelassen obwohl er die wurzel sehen müsste weil er nach dem zahn ziehen die wunde gesäubert hat und nochmal nach geguckt hat . Nun hab ich ne schwellung Entzündung und schmerzen weil die wurzel noch drinnen ist . Ich war dann in der zahn Klinik und die Ärztin hat mir dann gesagt das da noch eine wurzel drinnen istund der arArzt die wurzel gesehen haben müsste weil die wurzel weiter oben sitzt . Jetzt muss ich paar tage tabletten gegen die schwellung und Entzündung nehmen weil die Entfernung sonst trotz der Betäubung schmerzhaft wäre :( !

...zur Frage

Wie lange darf man Ibuprofen nehmen?

Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinen Zähnen und bin auch in Behandlung. Jetzt habe ich seit einigen Tagen starke Schmerzen in der rechten Wangenhälfte. Ein Zahn dort wird am 17. Januar gezogen und ich denke, dass der wohl der Übeltäter ist. Da ich allerdings schon des öfteren auf einmal entsetzliche Schmerzen hatte, die dann wanderten von links nach rechts, von oben nach unten und plötzlich wieder verschwanden, habe ich erst mal abgewartet. Dieser Schmerz geht jetzt nicht mehr weg. Ich nehme nun seit dem letzten Wochenende maximal 2 Dolormin extra (1 hat 400 mg Ibuprofen) über den Tag verteilt, immer eine halbe und lasse dazwischen 3 bis 4 Stunden Zeit. Damit komme ich ganz gut über die Runden, nur habe ich jetzt schon öfter gelesen, dass man Schmerzmittel maximal 3 bis 4 Tage nehmen darf und die sind ja jetzt um. Am Dienstag habe ich jetzt doch einen Zahnarzttermin. Darf ich mich mit den Schmerztabletten über das Wochenende retten oder sollte ich den Schmerz lieber aushalten, was echt höllisch ist. Eine leichte Übelkeit verspüre ich seit gestern auch, allerdings weiß ich nicht, ob von den Tabletten oder weil ich echt Angst wegen der langen Schmerztabletteneinnahme habe. Nehme sonst nie Schmerzmittel.

Vielen Dank für euren Rat im Voraus!

...zur Frage

Stechender Zahnschmerz beim Kauen nach Bohren?

Musste Freitag letzte Woche beim Zahnarzt einen Zahn bohren. Seitdem die Betäubung weg ist, habe ich jedes mal wenn ich was esse, beim Kauen einen leicht stechenden Schmerz im Zahn. Was soll ich tun?

...zur Frage

Hausmittel gegen Zahnschmerz nach Wurzelbehandlung

Hallöchen,habe ein riesenproblem..ich hatte gestern eine zahnwurzelbehandlung und seit gestern abend furchtbare schmerzen an dem zahn.das problem ist nur,ich darf und will keine schmerzabletten nehmen wegen der schwangerschaft ,nelken oder dinge zum draufbeißen gehen auch nicht da druck auf den zahn den schmerz unerträglich macht :(

gibt es nicht noch andere mittel die wenigstens kurz linderung verschaffen? hoff ihr wisst da was :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?