Zahnschmelzdefekt? Zähne weißer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sicher hat der Zahnarzt auch schon eine professionelle Zahnreinigung vorgeschlagen? Wobei: geht das bei einem Zahnschmelzdefekt überhaupt oder würde das alles noch schlimmer machen? Bleaching ist wahrscheinlich auch nicht drin?

das würde alles nur schlimmer machen... bleaching würde auch nicht richtig helfen :(

0
@mfltn

Ja, das dachte ich mir schon fast... Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Zähne irgendwie zu färben? Wobei, wenn sie nicht mal in der Uniklinik weiterwissen... Gibt es so was wie Homöopathen auch speziell für Zähne? Da bekommt man ja manchmal die abstrusesten Ideen - die manchmal direkt aber helfen!

0

Wenn geklärt ist, daß Deine Tochter keine Zahnschmelzdefekte (Zahnschmelzhypoplasie) aufgrund einer Eßstörung hat, wird der ZA der Uniklinik sicherlich eine umfassende Beratung durchgeführt haben.
In der Uniklinik sollte Deine Tochter richtig und gut behandelt werden. 
Es ist so, daß man eine Zahnschmelzhypoplasie nicht direkt behandeln kann. Man kann nur die Schäden in Grenzen halten, eben durch Kariesbehandlung und Kontrolle. Besonders schwer geschädigte Zähne können überkront werden (allerdings muß Deine Tochter dafür etwas älter sein), auch um ein gesundes Aussehen herzustellen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und Methoden, die sicher individuell entschieden werden müssen.

Weiterhin ist es ganz besonders wichtig, auf die Mundhygiene zu achten. Nicht nur, daß 2x am Tag die Zähne geputzt werden, sondern wirklich mit allem drum und dran. Hier noch eine wirklich gute Anleitung dazu.

Wenn sie ihre Zähne nicht pflegen tut dann hat sie mit 25 Jahre keine Zähne mehr 

vielen Dank für diese wirklich überaus hilfreiche Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?