Zahnschmelz weg, was nun?! Heilbar?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss nicht am Zahnschmelz liegen. Vllt hast Du einen freiliegeneden Zahnhals oder eine Füllung ist durchgebrochen so dass die Kälte den empfindlichen Teil des Zahnes erreichen kann.

Du kannst Dir die Sensodyne gegen empfindliche Zähne kaufen, wenn es dann nicht besser wird solltest Du das beim ZA abklären lassen, er kann dann die betroffenen Stellen versiegeln, wie viel das kostet weiß ich leider nicht, ist aber falls es kostenpflichtig ist nicht teuer.

Bis zu einem gewissen Grad findet eine Zahnschmelz Reparatur permanent statt, denn attackiert wird der Zahnschmelz ständig. Selbst starke Säureangriffe werden durch die Fähigkeit der Selbstreparatur von Zahnschmelz abgefangen. Das dauert dann aber schon mal eine halbe bis ganze Stunde. Orangensaft enthält viel Fruchtsäure, und die macht den Zahnschmelz richtig weich. Der Speichel transportiert die Mineralien, die der Zahnschmelz für die Reparatur benötigt. In dieser Zahnschmelz Reparatur Phase sollte man sich auf keinen Fall die Zähne putzen, man rubbelt den Zahnschmelz regelrecht weg. Der Zahnschmelz kann sich reparieren, aber komplett ersetzen kann sich Zahnschmelz nicht.

Zahnschmelz aufbauen Zahnschmelz kann nicht neu gebildet werden, verlorener Zahnschmelz ist verloren. Man kann Zahnschmelz schützen, aber aufbauen im Sinne des Nachwachsens, das geht nicht.

http://www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/zahnschmelz.html

Dann solltest du dir eine Zahncreme wie Sensodyne Pro Schmelz besorgen und einmal in der Woche ein Flouridgel benutzen.

Was möchtest Du wissen?