Zahnschäden durch das tragen eines Ballknebels?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist erstmal aus welchen Material ist es . Einen richtigen Tennisball würde ich nicht nehmen oder weist du aus welchen Materialen es zusammengeschustert ist. Solang es kein Holz oder Metall ist kannst du beruhgt Ballknebel einsetzen. Wenn es nur um die größe geht gibt es genug sichere aus z.b. Silikon oder anderen unbedenklichen Materialien.

Fröhliches sabbern :)

Hey Riffel,

wichtig ist das Material aus dem der Ball besteht. Es sollte unbedingt eine Art Gummi sein, in das du reinbeißen kannst. Bei einem Ball aus Holz oder hartem Plastik solltest du vorsichtig sein. 

Wenn der Knebel richtig sitzt (also hinter den vorderen Zähnen), dann kannst du sowieso nur mit den Backenzähnen dran.

Aber für den Anfang solltest du ohnehin einen eher kleinen Ball nehmen, zum testen und gewöhnen. Dein Kiefer braucht Zeit und viel Übung, um einen "normal großen" Ballknebel längere Zeit aushalten zu können. 

Du trägst das Teil ja nicht ewig - nur zu bestimmten "Anlässen". So schnell nehmen die Zähne keinen Schaden. 

Zahnbehandlung bei faulen Zähnen und entzündetem Mund kosten?

Hallo, ich habe eine Frage. Unser bester Freund hat mit Mitte 30 keine Zähne mehr im Mund, nur faule und vergammelte Stummel. Sein ganzer Mund ist entzündet und es schmerzt ihn sehr. Heute hat er mit uns zum ersten Mal darüber gesprochen. Seine Schmerzen werden immer schlimmer und er meinte das sogar zum Teil der Kiefer an einigen Stellen frei liegt. Er hat panische Angst vorm Zahnarzt, wäre jedoch durch seine zunehmenden Beschwerden bereit zusammen mit mir einen aufzusuchen. Jedoch meinte er dies könnte er sich nicht leisten. Nun meine Frage muss er dies überhaupt bezahlen oder nur eine Prothese? Diese wäre ja erstmal egal aber sein Mundraum muss dringend saniert werden und ich würde ihn so gerne helfen.

...zur Frage

Zahnschmerzen nach Zitronensaft- Mundspülung

Hallo.

Ich habe was vollkommen Blödes gemacht. Ein Freund hat mir geraten, bei Zahnstein einfach 10 Minuten mit Zitronensaft zu spülen und dann den Zahnstein einfach mit einem Zahnstocher abzuschaben.

Also, die Idee war komplett dämlich, ich habe aber im Internet gegooglet und gesehen, dass das doch einige machen.

Nun hab ich es probiert und seit gestern irrsinnige Schmerzen / empfindliche Zähne.

Nun hab ich Panik, dass ich durch dieses Procedere einen permanenten Schaden verursacht habe.

Kann dass sein dass sich durch 10 Minuten Zitronensaft im Mund schon Zahnschmelz derart aufgelöst hat? Einmal ist keinmal oder war die Aktion so dämlich und habe ich mein ganzes Zahnschmelz weggeätzt?

...zur Frage

Retainer 3 Jahre im Mund? Mundgeruch?

Hallo, ich habe seit 3 Jahren keine Zahnspange mehr und seitdem oben und unten hinter den Zähnen einen Retainer (an den ersten 4 Zähnen oben, unten 5) Ich habe immer Angst vor Mundgeruch und da mein Retainer oben kaputt war habe ich letzte Woche einen neuen bekommen. Nur unten meinten Sie, ich könnte den noch weiter tragen. Sind 3 Jahre nicht viel zu lang und unhygienisch? Bekommt man davon nicht Mundgeruch? Und was kann ich machen, damit ich dort besser säubern kann?

...zur Frage

Ist es normal mit 17 auf Petplay zu stehen._.?

Hey :)

Minne Frage steht ha oben eigentlich schon.. mich würde einfach interessieren ob sowas für Jugendliche eher untypisch ist oder ob es auch andere Jugendliche gibt die in die Richtung denken.. :)

...zur Frage

Wie lange Schwellung im Mundraum nach Weisheitszahn-OP?

Hallo,

vor 10 Tagen wurden mir alle 4 Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt. Die beiden unteren Zähne mussten mit Hammer und Meißel unter viel Anstrengung entfernt werden, so die Aussage vom Arzt. Nach 6 Tagen war alles sehr gut verheilt, so dass die Fäden gezogen werden konnten.

Insgesamt hatte ich so gut wie gar keine Schmerzen. Eine Schwellung ist von außen auch nicht mehr zu sehen. Den Mund kann ich auch schon fast wieder normal öffnen.

Trotzdem bereitet mir eine Sache Sorge: Die Schleimhäute bei den unteren Zähnen sind noch leicht angeschwollen, jedoch habe ich keine Schmerzen, wenn ich leichten Druck ausübe. Ist das normal nach 10 Tagen und wenn ja, wie lange sollte die Schwellung höchstens anhalten?

...zur Frage

Kosten bei Auffahrunfall selber tragen? Zu hoch?

Am Sonntag waren wir auf dem Weg zu Skifahren. Es ging bergab und war recht steil, die Straßen waren glatt. Am Fuße des Berges (auf ebener Fläche) bremste ein Auto. Wir bremsten ebenfalls und rutschten aber aufgrund des Gefälles weiter den Berg hinunter und fuhren unserem Vordermannes auf die Anhängerkupplung auf.

Zu dem Zeitpunkt des Aufpralls hatten wir eine Geschwindigkeit von ca 10 km/h. An unserem VW Polo war das Kennzeichen verformt, die Aufhängung teilweise abgesplittert und die oberste Lamelle vom Lüftungsgitter gebrochen. Das andere Auto hatte einen Tennisball auf der AHK und keinen erkennbaren Schaden.

Heute erreichte uns ein Kostenvoranschlag des anderen Fahrers über 500€ für eine neue AHK. Die Fahrerin kann uns nicht erklären was genau der Schaden sei.

wie gehe ich nun weiter vor? Würde gerne wissen warum die AHK getauscht werden muss und warum das so teuer ist.

Wie ist der Schaden an unserem Auto zu bewerten? Wie gesagt gibt es keinen Lack- oder Blechschaden sondern nur eine gebrochene Plastik-Lamelle.

wir sind Vollkasko versichert (Leasing-Wagen) und überlegen nun ob wir den Schaden einreichen sollen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?