Zahnriemen bei meinen Polo

5 Antworten

lass ihn machen oder machs selber ... so schnell wies geht .. ersten er is über 10 jahre alt & 60.000 km drüber .. wenn nicht kannst dirn dein motor kaputt machen dann wirds teuer ..

dann stimmt die Steuerung zwischen den Arbeitstakten und der Stellung der Ventile nimmer.

Dann kann zu Beispiel passieren, dass ein Ventil IN den Zylinder hineintaucht (um zu öffnen (Einlassventil) und gleichzeitig geht der Kolben dummerweise hoch, sodass sie crashen.

Das passiert, wenn der Zahnriemen, der an der Unterseite Zähnchen hat, mit denen er in den Rillen der Antriebsscheibe läuft, rutscht, weil er abgenudelt ist, oder auch, wenn er reisst - während der Fahrt.

Dann steuert nichts mehr die Ventile aber die Kolben bewegen sich weiter, durch den Schwung.... Also: Wechseln - rechtzeitig und so ganz nebenbei die Wasserpumpe kontrollieren lassen - das wäre die echt angebrachte Variante. Andernfalls kannst du den Motor als geschrottet betrachten.

Wenn du einen 16 Ventiler hast, kannst du dir den Moter kaputt machen, wenn er reißt. Lass ihn lieber wechseln!

Was möchtest Du wissen?