Zahnpflege bei Hunden?

DENTAL LIPO-GEL - (Tiere, Hund, Haustiere) ANTI-PLAQUE FINGER  - (Tiere, Hund, Haustiere) ANTI-PLAQUE FINGER - (Tiere, Hund, Haustiere) ANTI-PLAQUE FINGER und DENTAL LIPO-GEL - (Tiere, Hund, Haustiere)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trotzdem ich barfe, und Knochen und Knorpel verfüttere, bekommen zwei meiner 4 Chis Zahnstein. Daher habe ich vor Jahren mit Putzen angefangen.

http://www.youtube.com/watch?v=W14SQM4u6TQ

Und wie putzt du sie ? Zappeln sie den nicht ?

0

Und Leckerlie gleich nachdem Zähneputzen...das schmeckt bestimmt.^^

1

Meiner Last sich das Mail aber nicht öffnen sie dreht immer ihren kopf Weg :-/

0
@Animalfriend123

In dem Video ist es Schritt für Schritt beschrieben. Wenn sich ein Hund nicht mal die Schnauze öffnen läßt, sollte man sich überlegen, was man zuvor falsch gemacht hat, dass bei so etwas Lapidarem der Hund einem nicht vertraut.

0

Die beste und natürlichste Zahnreinigung sind frische Knochen wo der Hund eine lange daran zu knappern hat. Zahnkontrollen und sich ins Maul greifen lassen ist Erziehungssache. Es gibt leider Hunde die trotz bester natürlicher Fütterung und Knochengabe zu Zahnsteinbildung neigen. Diesen lässt man am besten vom TA entfernen.

Eine meiner Freundinnen ist TÄ und hat mir gezeigt wie das am schonensten funktioniert, deshalb mache ich das bei meinen Hunden wenn nötig mit einem zahnmedizinischem Gerät selber. Tut ihnen nicht weh, blutet nicht, wird nach der Behandlung mit einer Tinktur betupft.

Zusätzliche Reinigung mache ich ab und an mit med. Schlemmkreide (Apotheke) und einer weichen normalen Zahnbürste. Begeistert sind die Hunde nicht davon, sie lassen es aber stoisch über sich ergehen, ebenso wie Ohrreinigung und Krallenschneiden.

kein hund benötigt all diese verakufsschlager .. einhundegebiss bleibt dann saube rund gesund wenn de rhund die richitge nahrung bekommt. also als ersres mal GETREIDEFREIES und vor allam auch ZUCKERFREIES nassfutter oder sogar rohes fleisch ( nennt man barfen).

dann sollte er regelmäßig seine beisserchen auch nutzen dürfen und zwar an einem fleischknochen . wenn er daran rumnagt , dann lösen sich placke ,also ablagerungen , und dadruch bleibt auch sein zahnfleisch gesund und gut durchblutet. gib deinem hund regelmäßig hühnerhälse ROH!!! zum dran rumkauen und kalbsbrust ROHHH zum dran knabbern und eben auch rindfleischknochen . er soll den knochen nicht ganz auffressen , davon könnte er zu harten kot bekommen -- man nimmt dem tier den knochen nach ner gewissen nagezeit einfach weg. soooo erhält man das gebiss eines hundes gesund.

kein hund mag es wenn man ihm im maul mit irgendeinem sytetischem finger rumfuhrwerkt .laß das bitte denn wenn ermal wirklich was im maul hat und der tierarzt dort reinsehen MUß dann wird das sehr schwierig weil er ja nur negatives damit verbindet.

Was möchtest Du wissen?