Zahnpasta für Gesichts reinigung?

7 Antworten

Ich habe eine fettigere Haut, auch mit 40+, die zu verstopften Poren und Pickelchen neigt. Vor meiner Periode verschlechtert sich dies nochmals. Mir hilft das 1 mal täglich reinigen mit einem Klecks Zahnpasta sehr gut. Sie erzeugt eine spürbar tiefe Reinigungswirkung. Es kommt nicht zu der sonst typischen Hautverschlechterung bzw. Pickel verschwinden nach dem Reiningen im Gesicht, Gesichtsrand und Hals. Die Poren verkleinern sich und das Hautbild optisch angenehmer. Trockenheit und Spannungsgefühl habe ich nicht. 

Nein, das ist schlecht und trocknet deine Haut aus - dann gibts schuppige, faltige Haut, die du wahrscheinlich nicht haben möchtest...

Also zur Reinigung ganz sicher nicht! Es war wohl früher mal ein altes Hausmittelchen, Zahnpasta auf einen Pickel zu schmieren, um diese auszutrocknen. Ob das Hilft - keine Ahnung, aber in der heutigen Zeit sind so viele Zusatzstoffe in der Zahnpasta, und es gibt auch viel effektivere, speziell dafür gemachte Mittel (Clerasil, Peelings,...)

Clearasil? Speziell? Entschuldigung, aber im Gegensatz zu Clearasil dürfte Zahnpasta viel mehr helfen! Clearasil leistet höchstens noch den Beitrag dazu, die Haut auszutrocknen und mehr Pickel zu bekommen

0
@ffdalt

Das war nur ein Beispiel, und bei einer Peelingseife kann selbst Clearasil nicht viel verkehrt machen ;) Und zu einer Schälcreme muss man ja auch nicht gleich greifen.

0

Was möchtest Du wissen?