zahnnerv gestern gezogen-wie lang hält Medikament im zahn

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahnärztin muß Dir für die weitere Behandlung - spülen und eine neue medikamentöse Einlage - keine Betäubung mehr geben. Der entzündete Nerv, der die Schmerzen verursacht hat, ist entfernt worden. Du wirst von der Behandlung nichts oder nur ganz minimal etwas merken. Du solltest auf alle Fälle den Termin wahrnehmen, da sonst die Schmerzen wieder stärker werden können.

Was meinst Du wohl, woher die Schmerzen kamen? Vom Nerv natürlich und der Wurzel des Übels hat man radikal den Garaus gemacht. Mir ist an einem so vorbehandelten Zahn mal eine Krone gesetzt worden. Dazu muß man bekanntlich den Zahn stark abschleifen. Als mir der Zahnarzt sagte, dass er das ohne Betäubung macht, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Aber der Mann hatte Recht: Man spürt NICHTS und es bleiben einem die lästigen Nebenwirkungen der örtlichen Betäubung erspart.

Vordere Krone löst sich immer wieder warum?

Warum lockert sich dauernd die Krone? die Krone eines Schneidezahns lockert sich permanent, waerend die andere bombenfest sitzt. Ich war schon nun vor 3 Tagen hin und gestern und nun ist der Mist schon wieder Lose bzw hält nicht mehr wenn ich mit der Zunge ran komm -.- Er hat da gestern was geschliffen noch mal kp was er geschliffen hat sie dann festgeklebt aber nun ist sie schon wieder ab und hält nur ganz leicht -.-* Langsam reicht mir das ob der Zahnarzt zu Dumm ist oder was ich weiß es einfach nicht -.-* Die Krone ist grade mal 2 Wochen alt habe für alle 5 Kronen 1.630 Euro bezahlt aber nun hält die eine nicht mehr was kann ich machen ? neuen zahnarzt suchen oder was sollte man machen weil habe erhlich gesagt kein Bock mehr immer zum zahnarzt zu laufen, wenn wieso sie wieder abgeht

...zur Frage

Betäubung von Zahnarzt

Ich war gestern Beim Zahnarzt.Das ist so in etwa 22h her.Er hat mir eine tiefe Karies entfernt die zum Nerv vorgedrungen ist bzw auf den Nerv gedrückt hat (oder so ähnlich), weshalb er mir mehrmals Spritz n geben musste (Betäubung).Der Zahn ist der 3. Von hinten(Rechte Seite).Das Problem ist das meine Betäubung immer noch anhält.:/ wenn ich z.B grinse zieht es (nur) in der Wange auf deren Seite wo der Zahn gemacht wurde.Wenn ich auf die Wange drück tut es ziemlich weh (ist nur ein kleiner Teil der Wange). Ist das normal oder sollte ich mir Gedanken machen? :/

...zur Frage

Zahndruck nach Eingriff

Hallo,

ich bin leider ein nachlässiger Patient wenn es um die Zahnärzte geht. Ich ging immer nur bei Schmerzen zum Arzt. Nun war es wieder soweit. Ich bin zum nächstbesten Arzt gegangen, der schnell Sprechzeiten hatte. Dieser sagte, dass meine Zähne Karies haben, einer schon tot ist und einige mit einer Krone versehen werden müssen. Er hat zwei Zähne (unter Betäubung) aufgebohrt und neu ausgefüllt. Als die Betäubung nachließ, begannen die Schmerzen. Nur Ibuprofen halfen. In der Nacht dann kamen die Schmerzen wieder und ich entschloss mich, meine ursprüngliche Zahnärztin aufzusuchen. Sie war natürlich etwas angesäuert, weil ich solange nicht mehr da war und dass der andere Arzt keinerlei Behandlungsunterlagen mitgab (also was er genau gemacht hat). Sie bohrte den Zahn OHNE Betäubung auf und ich spürte sofort den schmerzenden Nerv. Dann schmierte sie etwas hinein, das den Nerv abtöten wird und in 1 Woche wieder entfernt wird. Danach wird der Zahn einer Wurzelbehandlung unterzogen.

Jetzt habe ich allerdings noch so ein Ziehen und Drücken in dem Zahn. Ist das normal? Immerhin wurde ja gebohrt. Und wie lange dauert es in der Regel, bis der Nerv abgetötet ist?

LG

...zur Frage

Wie lange muss die Watte im zahn bleiben?

Hallo, ich war heute beim Zahnarzt, weil ich Karies habe. Die Ärztin hat den zahn aufgebohrt (bis zum Nerv) und den Karies entfernt. Leider ist der Nerv auch schon betroffen vom Karies und weil meine Wurzeln noch nicht komplett gewachsen sind und keine Spitze haben, kann sie keine Wurzelbehandlung durchführen.
Der zahn muss also nächste Woche gezogen werden.

Die Ärztin hat in mein Loch ein grünliches Medikament das nach Nelke schmeckt gelegt und das Loch mit Watte zugestopft, damit das Medikament besser wirken kann und kein Essen in das Loch kommt. Der Nerv soll jetzt absterben und bis morgen soll ich angeblich gar keine schmerzen mehr haben Die Watte löst sich langsam auf und stört extrem. Wann kann ich sie rausnehmen?
Ich hab angst dass wenn ich sie rausnehme der zahn wieder schlimmer weh tut oder was passiert.

...zur Frage

Ist der Zahnnerv gezogen worden?

Hallo. Ich hab ne blöde Frage,aber ich fang mal von vorne an:Mein Mann ist ein großer Angsthase was Zahnärzte betrifft.Deswegen hatte er auch angst zum Zahnarzt zu gehen als vor ein paar Tagen die Schmerzen bei ihm anfingen. Gestern hat er es nicht mehr ausgehalten und ist zum Arzt. Ich war auch dabei,habe aber recht weit von ihm weggesessen als er behandelt wurde. Der Arzt hat erst ein Röntgenbild gemacht und gesagt er wird ein Medikament in den Zahn machen.Er bekam eine Betäubung und dann gings los.Der Zahn wurde aufgebohrt,dann mit solchen Feilen bearbeitet.Eine Feile blieb im Zahn und damit wurde noch mal ein Röntgen gemacht.Dann wurde wieder mit den Feilen gearbeitet. Dann hörte ich wie die Zahnarzthelferin den Arzt fragte:Wollen sie ihn zeigen?Darauf der Arzt:ich glaube nicht das Herr X sehen möchte was seine Schmerzen verursacht hat.Sie dann wieder:Also wegsaugen?Er:Ja Dann wurde noch mal gefeilt,gespült,ein Papierstift(oder so ähnlich)und ein Medikament in den Zahn gegeben und verschlossen.Nächster Termin ist am 28.10. Nun meine Frage:Wir wissen nun beide nicht ob der Nerv raus ist oder nicht. Ich kenne das nur so,wenn mit den Feilen gearbeitet wird,ist der Nerv auch raus. Mein Mann sagt,der Zahnarzt hat aber doch gesagt er legt nur ein Medikament ein. Er macht sich grad ganz verrückt,dass die starken Schmerzen wieder anfangen könnten.Im Moment hat er nur leichte Schmerzen an dem Zahn. Er traut sich aber auch nicht beim Arzt anzurufen und nachzufragen. Kann jemand helfen? Danke

...zur Frage

zahnnerv gezogen wann schmerzt nicht mehr

Hallo wie oben geschrieben wurde mir Mittwoch im Backenzahn oben ein nerv gezogen im urlaub. Gestern hat sie Medikament rein getan und watte. Abends sollt ich watte rausnehmen und spülen. Hab ich getan. Nun habe ich wieder leichte schmerzen. Sie sagte der wurzelbereich ist entzündet aber ohne eiter... will morgen zum bereitschaftsdienst wenn wir wider daheim sind und Montag zu meiner Zahnärztin. Nun meine frage.ich habe grosse angst vor einer wurzelspitzenresektion,da die Zahnärztin hier vor ort furchtbar war. Wie hoch isz die wahrscheinlichkeit das dies noch geschieht? Wann enden die schmerzen? Gestern bis ca. Vor ner stunde hatte ich noch keine.zwiebelt auch bissl im jochbein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?