Zahnmedizinische fachangestellte zukunft

2 Antworten

Naja es ist auf jedenfall ein sehr kriesensicherer Job und wenn er DIR spaß macht dann bleib dabei und mache deinen Job besser als andere. Mach dich unverzichtbar für deinen Chef und dann wirst du sicherlich auch hin und wieder mehr Gehalt bekommen. ;)

Aber Geld ist nicht alles! Klar man sollte von leben können, aber es bringt dir nichts wenn du daran keine Freude haben wirst. Also ich würde sagen der Job ist auch in Zukunft gefragt und lässt sich nicht so schnell Wegrationalisieren. :)

Das stimmt, man verdient wirklich nicht viel. Zwischen 1400-1600 Euro Brutto ist wirklich nicht viel. Du musst dann entweder einen Zweitjob annehmen um zu überleben oder mit jemand zusammen ziehen.

mir wurde was von Fortbildungen erzählt

0
@emily2010

Ja, aber viel mehr wird es nicht werden, meine Tochter wird auch dieses Jahr eine Ausbildung als ZMA beginnen deshalb kenne ich mich damit etwas aus.

0

Klar man kann bis zu 2900 wenn man Fortbildungen macht verdienen; )

0

berichtsheft zahnmedizinische fachangestellte

brauche dringend noch 3 fachberichte für die ausbildung zur zahnmedizinischen fachangestellten. kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

verdient man als zahnmedizinische fachangestellte mehr wenn man beim kieferorthopäden..?

heii

ich mache vllt nächstes jahr eine ausbildung zur zahnmedizinischen fachangestellten.. bei einem kieferorthopäden.

verdient man da bisschen mehr in der ausbildung?? weil es ist ja kein zahnarzt??

dankeeee

...zur Frage

Probearbeit als Zahnmedizinische Fachangestellte?

Hallo, habe in wenigen Tagen ein Probearbeitstag, da ich eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten anstrebe . Worauf muss ich mich denn genau einstellen und hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Lohnt sich die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten? Hungerslohn?

Guten Mittag :)

Und zwar hab ich mir überlegt eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellte zu machen, das ist eigentlich der einzige Beruf bei dem ich mir vorstellen könnte wirklich Spaß dran zu haben, eig. schon seit ich klein bin. So, das Ding ist aber, dass ich später schon gut verdienen möchte, ich möchte viel reisen und mir auch was leisten können. Und viele raten mir zu der Ausbildung ab, weil man da 'nix verdient'. Ich hab mir überlegt, mich in dem Beruf so weit wie möglich weiterbilden zu lassen, mich in einem Bereich zum 'Profi' machen, oder die Karriere zur Betriebswirtin, vielleicht hol ich auch nach der Ausbildung mein Abi nach und mach meinen Bachelor in diesem Bereich, in wie weit ist dieser Aufstieg möglich?

Was würdet ihr mir raten? Hab viele Pläne in der Zukunft aber ohne Geld ist das nicht machbar, aber ein Beruf mit Spaß ist mir auch wichtig.

Und einen guten Rutsch ins neue Jahr :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?