Zahnmedizinische Fachangestellte Berichtsheft

1 Antwort

1) Ist doch eigentlich klar. Wieso ist es wichtig, dass in der Praxis alles sauber ist? Wieso musst du z.B. Handschuhe tragen und kannst nicht mit den ungewaschenen Händen im Mund eines Patienten rumguseln? Das liegt mehrheitlich auf der Hand.

2) Hier musst du erst diese "Arbeitsmittel für Hygienemassnahmen" erklären. Da gibt's neben den Sachen für dich selbst (Handschuhe etc.) auch Desinfektionsmittel, Sterilisator, ...

3) Da kann ich dir auch nicht helfen. Hier sollst du vielleicht einfach zeigen, was du alles nicht selbst machen darfst - aber wenn du ehrlich noch 2 Jahre Zeit hast für die Arbeit, kanst du doch locker jemanden fragen ^^

4) Etwas unnötig, das zu beschreiben. Aber erklär doch, wie euer Team aufgebaut ist, wie ihr zusammenarbeitet und wie viel du ohne dein Team machen darfst.

Hallo Zahnmedizinische Fachangestellte ich brauche eure Hilfe!

In meinem Berichtsheft ist eine Frage die ich nicht weis wie ich sie beantworten soll!

Mein Chef hat keine Ahnung und meine Arbeitskollegen wissen auch kein guten Rat!

Die Frage Lautet:

Ein Patient besteht auf eine sofortige Behandlung da er Privatpatient ist. In Ihrer Praxis werden Privatpatienten aber nciht bevorzugt behandelt.

Wie können sie den Patienten dennoch weiterhin an ihre praxis binden!

Schreiben sie einen dialog!

ich will nur eine idee oder gute antwort keinen vollständigen dialog!

Danke schonmal!!!

...zur Frage

Wo werden Fragen zum Berichtsheft erklärt?

Hallo, ich führe derzeit ein Berichtsheft weil ich eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten mache. Bin beim 2. Abschnitt und verstehe die Fragen einfach nicht. Nun bin ich auf der Suche nach einer Seite, wo mir die Fragen genau erklärt werden, bzw. erklärt wird, was ich erklären soll. Suche nicht nach den Antworten zu den Fragen, sondern einfach nur nach Erklärungen dass ich sie verstehe. Weiß jemand eine Seite weil ich finde keine.

Bsp: 1) Bedingungen, Möglichkeiten und Grenzen der Delegation ärztlicher Leistungen darlegen, sowie straf- und haftungsrechtliche Folgen beachten

...zur Frage

Ausbildung zur ZFA?

Hallo! Ich habe mich um eine Stelle als ZFA beworben und hatte auch schon eine Woche Probearbeiten. Sie möchten mich such nehmen. Die Chefin möchte, dass ich am Montag meine Unterlagen(Sozialvers.nr., usw) mitnehme und Arbeitskleidung. Ich bekomme zwar wahrscheinlich alles am Montag gesagt, aber ich halte es bis dahin nicht mehr aus! :D

Jetzt ist meine Frage: Die meisten Ausbildungen fangen ja erst im August an. Kann ich mit meiner Ausbildung schon früher anfangen, also ab nächster Woche schon oder in einem Monat und wie ist das dann geregelt? Hat da jemand eine Ahnung?
Weil ich weiß auch garnicht wie das dann mit der Schule wäre, also wann es beginnt.

...zur Frage

ihk Prüfung Berichtsheft nicht unterschrieben von Ausbilder?

Hi, ich habe nächste Woche meine Schriftliche Abschlussprüfung... unser Ausbilder hat gemeint es werden zufällig Berichtshefte eingesammelt und auf Vollständigkeit geprüft. Jetzt ist mir aufgefallen das mir aus dem 2 Lehrjahr noch vereinzelt unterschriften vom Ausbilder fehlen? welche Konsequenzen hat das ?

mfg

...zur Frage

Was ist ein Berichtsheft (Ausbildung)?

Hey,

Ich hätte ein paar fragen bezüglich Berichtshefte in der Ausbildung, da ich das jetzt schon sehr oft hier gelesen habe:

  1. Was sind Berichtshefte und was schreibt man da rein?

  2. Muss man in jeder Ausbildung ein Berichtsheft schreiben?

  3. Für was schreibt man die eigentlich?

Ich fange im September eine Ausbildung zur Industriekauffrau an.

Danke

LG Resa900

...zur Frage

Mein chef hat mich beleidigt als lehrling. Was tun?

Hallo zusammen,

Ich bin lehrling als elektroninstallateur im 1. lehrjahr. Mein Chefmonteur auf dieser Baustelle hat im moment ziemlich viel stress, verstehe ich ja. Alles muss donnerstags fertig sein und deshalb gibt er mir nun die ganze zeit ziemlich schwierige arbeiten die ich kaum verstehe. Ich will nichts falsches machen deshalb frage ich nach. Es ist mir bekannt dass er sehr schlecht und ungern erklärt. Er hat mich schon gefragt ob ich schwer von begriff sein als ich EIN mal nachgefragt habe. Heute habe ich noch mal bei einer arbeit nachgefragt weil ich echt nichts verstand. Die arbeit war simpel, doch auf mich wirkte seine erklärung extrem komisch.
Nach meiner Bitte mir dies nochmal zu erklären regte er sich auf, klatschte seine hand auf die stirn, fragte mich wie dumm ich eigentlich sei und sagte dass ich so dumm sei. Er schaute mir direkt in die augen und sagte dass ich die Ausbildung nicht schaffen werde, höchstens im unteren niveau (montage-elektriker) jedoch selbst dann sehr schlecht. Mich hat das persönlich sehr getroffen und verletzt, schliesslich bin ich ende 1. lehrjahr von insgesamt 4. ich sagte darauf nur ganz nüchtern „beleidigungen bringen uns auch nicht weiter" worauf hin er es mir nochmals erklärte, jedoch mit einem Tonfall und art als würde er es einem geistig zurückgebliebenen erklären. Er erklärt mir nun immer alles so.
Was kann ich tun ?? Ich fühle mich da so unwohl. Wenn das noch 1-2x vorkommt werde ich meinen Lehringsverantwortlichen fragen ob ich auf eine andere baustelle verlegt werden kann. Wie reagiere ich auf solche beleidigungen ? Ich kann ihn nicht anzeigen und auch nicht frech werden, schliesslich will ich die ausbildung beenden und wenn ich kündige habe ich keinen beruf vorzuweisen. Als angestellter wäre dies für mich ein kündigungsgrund. Ich fühle mich so respektlos behandelt und finde es auch sehr niveaulos von ihm das einem Lehrling an den Kopf zu schmeissen. Mir wurde immer gesagt, wichtig ist zu fragen, auch wenn es 10x ist.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?