Zahnkrone wackelt auf Glasfaserstift

1 Antwort

Geh auf jedenfall zum Zahnarzt und lass dich untersuchen. Entweder ist nur die Krone locker, dann kann man sie einfach abnehmen und wieder provisorisch einsetzen. Sollte aber der Stift locker sein, dann muss ein neuer Stift geklebt werden. Egal wie man es dreht und wendet, es sollte auf jedenfall behandelt werden. Beides ist nicht gut für den Restzahn. Solltest du es so lassen wie es jetzt ist, kann es durchaus sein, das der Zahn bricht und er dann nicht mehr zu retten ist und somit raus muss.

Provisorische Krone sagt ja wohl alles: maximal 2 bis 3 Monate. Also: ab zum Zahnarzt!

0

Eine Frage zur Herstellung von Kronen und Brücken

Ich richte diese Frage in erster Linie an Zahntechniker und auch an die Nutznießer deren Kunst.

Heutige moderne Technik ermöglicht mittlerweile die Herstellung von täuschnend "echten" Zähnen. Allerdings gibt es immer wieder ein Problem, das auch bei den ganz gewöhnlichen Füllungen auftritt: Kanten, Ränder und Ecken an denen sich die Zunge stört.

Meine Frage: Was haltet ihr von der Idee, wenn der Techniker sein Werkstück auf vorhandensein solcher Probleme mit der eigenen Zunge testen würde?

Es klingt im ersten Moment ecklig, aber es ist wie jedes andere Werkstück - es kann gewaschen und desinfiziert werden, das Eckelgefühl besteht nur in unseren Köpfen.

Möglicherweise bin ich nicht der erste, der diese Idee bekommen hat? Vielleicht wird sie schon seit langem angewandt.

Also liebe Zahntechniker, was haltet ihr von dieser alternativen Testmethode?

...zur Frage

Zahnkrone über lockeren Zahn?

Ich habe oben einen toten Schneidezahn, der bereits abgeschliffen-, aber noch nicht endgültig überkront ist (derzeit ist die Krone als Provisorium angeklebt aber noch nicht zementiert). In der kommenden Woche soll die Krone endgültig zementiert werden.

Allerdings wackelt dieser Zahn leicht, also ich kann ihn mit meinen Fingern mit wenig kraftaufwand etwas vor -und zurück wackeln, was auch ein bisschen beim Essen (abbeißen) stört.

Mein Zahnarzt weiß, dass er wackelt und ich habe ihn auch schon öfters gefragt ob das schlimm ist, woraufhin er immer meinte "ne ne das macht nichts".

Soll ich den Zahn jetzt überkronen lassen? Danach ist es ja sehr schwierig sie wieder entfernen zu lassen, falls überhaupt möglich ohne sie zu zerstören. Ist doch blöd wenn mein Zahn(+Krone) in Zukunft immer wackelt und womöglich noch Probleme verursacht, deren Behebungen dann teuer werden. Was soll ich tun?

...zur Frage

Munddusche lockert Krone

mein Zahn wackelt und ich bin mir nicht sicher ob es von der Munddusche oder der Zahnseide passiert ist.

Wieso ist plötlich mein überkronter Zahn am wackeln? Kann ich damit noch was essen?

...zur Frage

Krone zu teuer, was kann ich tun?

Hallo,

ich war gestern bei meiner Zahnärztin. Es war eine standardmäßige Routinekontrolle, soweit war alles in Ordnung. Ich hatte vor einem Jahr eine Wurzelbehandlung, der Zahn wurde mit Kunststoff gefüllt. Meine Zahnärztin meinte vor einem Jahr, dass ich unbedingt eine Krone bräuchte. Als sie mir sagte, dass die Krone 900€ kostet, wurde mir klar, dass ich mir die Krone nicht leisten kann. Sie sagte auch, sollte ich zu lange warten, dann könnte mein Zahn brechen. Wie lange kann ich mit der Füllung leben bzw ist eine Krone wirklich notwendig? Wie habt ihr das gemacht. Bin Student und bekomme den monatlichen Höchstsatz, daher wäre so eine Investition unmöglich.

...zur Frage

Zahnkrone Provisorisch?

Guten Abend!

Ich bekomme eine zahnkrone mir wurde schon der wurzelbehandelter zahn mit einer Stift und kompositfüllung gefertigt und danach abgeschliffen, und anschließend eine Provisorische Krone mit Zement geklebt und nach 2 Tagen ist die prosivsorische Krone ab.

Ich habe den Zahnarzt angerufen und er meint ich brauche die provisorische Krone nicht drauf setzen.

Ich wollte mal fragen es ist ja Wochenende und wollte mal fragen ob ich einfach die abgeschliffene Zahn einfach putzen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?