ZAHNKRONE ODER LIEBER NICHT?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dein Zahnfleisch um den Zahn herum entzündet ist darf (noch) keine Krone gemacht werden, was für ein Quatsch und durch das Einsetzen einer Krone wird das Zahnfleisch ganz bestimmt nicht gesund.

Wundert mich warum kein Zahanrzt Dein Zahnfleisch dort behandelt ?
Ich bin mir auch nicht sicher ob Du das alleine in den Griff bekommt kannst es aber versuchen mit Salbeispülungen ( Salbeiblätter aus der Apotheke ) und Interdentalbürstchen und dort nach jedem Essen den Zwischenraum reinigen. Zahnfleischentzündungen fangen oft im Interdentalbereich an.

Wenn die Füllung in Deinem Wurzel behandelten Zahn klein ist zB nur einflächig ( okklusal ) würde ich erstmal überhaupt keine Krone machen lassen, ich hab seit 10 Jahren so einen Wurzel behandelten Zahn mit einer kleinen Füllung drauf und das bleibt so wie es ist, manche Zahnärzte haben es etwas eilig wenn es um Zahnersatz geht. Wenn die Füllung groß ist, ist eine Überkronung sinnvoll da Wurzel behandelte Zähne mit der Zeit porös werden.

Falls die Schmerzen vom Zahn ausgehen müsstest Du das beim klopfen, heiß oder kalt merken wenn es beim Klopfen zieht und schmerzt könnte es sein dass sich dort noch ein lebender Wurzelkanal befindet das wäre dann aber eine unsaubere Wurzelkanalbehandlung gewesen, sowas ist Pfusch. Das ist aber nur eine Vermutung.

Die 6er ( 16 und 26 ) haben 3 Zahnwurzeln und 4 Wurzelkanäle, die 7er ( 17 und 27 ) haben 3 Zahnwurzeln und 3 Wurzelkanäle. Schau mal bei Dir nach ob es der 6er oder 7er ist.

Unterschreib bloß nicht den Heil- und Kostenplan sonst wird es verbindlich für Dich, ohne Unterschrift kannst Du noch entscheiden wo Du die Krone machen lässt.

Bild 1 - (Schmerzen, Zähne)

Daß das Zahnfleisch entzündet ist und man selbst davon überzeugt ist, daß der Zahn schmerzt, gibt es wirklich. Das habe ich selbst einige Male erlebt. Du kannst das im Grunde selbst klären, indem Du mit einer Interdentalbürste (gibt's billig im Drogeriemarkt) Deine Zahnzwischenräume zweimal täglich schrubbst. Das wird und darf bluten! Das müßten Dir die Zahnärzte aber auch gesagt haben. Wenn das Zahnfleisch die Ursache ist. wird es dir nach einer Woche wesentlich besser oder sogar gut gehen. Einen besseren und billigeren Test gibt es nicht. Mit der Krone würde ich in der Tat warten, bis die Schmerz-Ursache geklärt ist. Falls es nicht besser wird, muß die Ursache ja der Zahn sein. Dein Zahnarzt wird die Wurzel mit seinen technischen Möglichkeiten behandelt haben. Bei den Bürstchen, mit denen Zahnärzte normalerweise arbeiten, bleibt dennoch ein Restrisiko, daß ganz unten im Kanal noch ein Stück Nerv verbleibt. So war es bei meiner Tochter. Unser ZA hat sie dann zu einem Kollegen geschickt, der diesem Rest mit einem Spezialgerät (Laser) zu Leibe rückt. Das hat dann auch geholfen, obwohl auch der ZA keine 100%-Garantie übernommen hat. Jetzt kommt aber der Pferdefuß: diese Behandlung bezahlt m.W. keine Kasse und das Ganze hat rund 400 € gekostet. Ich hoffe, Du kannst mit diesen Beschreibungen was anfangen und beginnst auf jeden Fall sofort mit dem Zahnfleisch. Alles Gute! P.S. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Zahn schon abgeschliffen. Dann wurdert es mich, daß da keine provisorische Krone drauf ist.

Berede das mit einem Zahnarzt nur der kann dir hier richtig antworten, wenn du dem jetzigen nicht vertraust gehe zu einem anderen.

Was möchtest Du wissen?