Zahnkaries eigene Schuld?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass bei einer Zahnspange kleine Kariespünktchen entstehen ist fast normal, auch wenn man sich beim Putzen Mühe gibt.

Wenn man regelmäßig zur Kontrolle geht, sieht das der Kieferorthopäde und beseitigt sie schnell und schmerzlos. Verpaßt man diese Termine allerdings können sie zum Problem werden.

Die Schuldfrage ist bei korrektem Ablauf also egal, weil das Problem in den Griff zu bekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mneuer123
10.01.2016, 16:05

Mich interessiert die Schuld aufgrund möglicher Verbesserung. Ich habe auch keine Zahnspange, sondern nur einen dünnen Draht der unten an den Zähnen entlang geht und mir das Putzen erschwert. Ich kann da auch nicht mit Zahnseide dran. Ich habe nur einen kleinen Punkt und bekomme eine Füllung?

0
Kommentar von Realisti
07.03.2016, 18:40

Danke für den *, hoffentlich brauchter der Zahnarzt nicht bohren.

0

Es kann vorkommen, letztlich ist es schwer wirklich sicherzustellen das jede Stelle gründlich genug geputzt wurde. Auch in den Zahnfleischtaschen können sich z.B. Speisereste ansammeln. Außer Zucker spielt vor allem auch Säure eine entscheidende Rolle. Die Zähne regelmäßig zu fluorisieren, z.B. mit Elmex Gelee kann auch nicht schaden. Letztlich ist es schwer zu bestimmen welcher Faktor ausschlaggebend war, manche Leute haben trotz guter Zahnpflege oft mit Karies zu kämpfen während andere nie Last damit haben obwohl ihre Zahnpflege eher zu wünschen übrig lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mneuer123
10.01.2016, 16:08

Ich möchte nicht gerne jedes Produkt kaufen, was verspricht mir tolle Zähne zu erhalten. Ich habe eigentlich weder wirklich Zucker noch Säure im regelmäßigen Kontakt. Ich nutze selten mal feinkörniges Natrium, um eine Weißheit hervorzuheben, jedoch sollte das nicht annähernd so schlimm sein wie bei den ganzen Cola-Trinkern, wenn ich nur Wasser trinke oO

0

Was möchtest Du wissen?