Zahnimplantat setzen, wer hat Erfahrungen über Ablauf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hast du diesen Eingriff auch schon hinter dir, ich denke jeder Mensch kann bei bestimmten Eingriffen auf Genussmittel verzichten, zum anderen wirst du von deinem behandelnden Arzt vorab belehrt und es ist ja wie bei einer OP du musst unterschreiben.

Unter Betäubung wird das Implantat gesetzt, das muss eine Zeit lang einheilen. Dann wird das Implantat freigelegt (das Zahnfleisch dass drübergewachsen ist wird "ausgestanzt"), es kommt ein Heilungskäppchen rauf um das Zahnfleisch zu formen... und anschließend wird die Krone draufgesetzt.

Es gibt allerdings verschiedene Implantatsysteme die unterschiedlich lang einheilen müssen und die vielleicht auch weniger Schritte haben. Lass dich bei deinem Zahnarzt/Kieferchirurgen beraten. Auch bei Ober- und Unterkiefer gibt es große Unterschiede. Oft kann aber auch kein Implantat gesetzt werden weil zu wenig Kieferknochen da ist.... mach dir also einen Termin ;-) LG!

Wie sonst auch, bis die Betäubung nachlässt, es empfiehlt sich aber länger darauf zu verzichten. Da es sich hier um einen Eingriff handelt, bei Implantaten sind einige Dinge zu beachten, Abstoßungsgefahr. Lass dir das ausführlich erläutern.

Was möchtest Du wissen?