Zahnimplanet weggebrochen, kann da akut was passieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermultlich hat sich das Implantat irgendwie gelockert, als du auf etwas Hartes draufgebissen hast. Und dann hast du nicht gemerkt, dass das das Implantat war und hast es runtergeschluckt. Oder möglicherweise auch im Schlaf.

Dürfte aber eigentlich nicht passieren. Darüber solltest du auf jeden Fall mal mit deinem Zahnarzt sprechen, ob du da irgendwelche Ansprüche geltend machen kannst.

An deiner Stelle würde ich mal bei dem Vertretungszahnarzt anrufen und fragen, was man da akut machen könnte. Könnte sein, er kann dir da ein Provisorium draufschrauben, um die Stelle zu schützen.

Und sobald dein Zahnarzt wieder da ist, machst du sogleich einen Termin bei ihm aus.

Du hast nicht das Implantat verloren, das nämlich ist der Dübel der in deinem Kieferknochen steckt und verwachsen sein sollte. Die Schaube die noch rausschaut ist das Sekundärteil. Was offensichtlich abgebrochen ist, ist die Krone auf dem Implantat, die Sogenannte "Suprakonstruktion".

Du kannst durchaus zu einem anderen Zahnarzt gehen, der macht dir ein Provisorium drauf. Wenn du das nicht machst, würde ich einstweilen auf gute Mundhygiene achten. 

Was allerdings schon seltsam ist, dass das Ding nur wenige Monate gehalten hat. Da würde ich schon darauf drängen, dass Dir DEIN Zahnarzt, der die Krone angefertigt/ geliefert hat, dass auf Garantie neu macht. 

Ein anderer Zahnarzt könnte Dir wahrscheinlich ein Provisorium reinmachen.

Was möchtest Du wissen?