Zahnhalsfüllung schmerzhaft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Einstich der Nadel ist unangenehm, vor allem auf der Innenseite. Aber danach merkst du von der Behandlung nichts mehr. Dann hält das Taubheitsgefühl einige Zeit an (aufpassen, dass du dir nicht auf die Zunge beisst). Danach kann der Zahn noch leicht schmerzen, lässt aber rasch nach. Alles viel leichter zu ertragen, als ohne Behandlung des Zahnes.

Mit Betäubung verspürst Du keine Schmerzen wenn der ZA dran arbeitet. Die Spritze setzt er ins Zahnfleisch. Das pikt nur mal kurz. Ich weiß wie es ist. Und eines kannst Du mir glauben : Ich habe leider vor Jahren meine Zahnhälse sogar ohne Betäubung machen lassen müssen---DAS sind dann Schmerzen.

Aber mit Betäubung ist es ein Klacks. Alles Gute

Das die spritze etwas pickst kenne ich, ich habe aber angst das sie da reinspritzt wo der zahnhals weh tut, selbst wenn ich mit der zahnbürste da lang gehe tut das weh ich könnte für 4-5 sek. schreien danach ist der schmerz weg.

0
@speedy9986

Nein sie spritzt ins Zahnfleisch !! Ich kann Dich voll verstehen. Bitte glaub mir, dass Du nur den Pieks aushalten mußt. Wenn die Betäubung nachgelassen hat kannst Du Dir ja ein Schmerzmittel bereitlegen, falls es noch ,,puckert" im Zahn.

0

Was möchtest Du wissen?