Zahnfüllung am Weisheitszahn bekommen, wenn etwas Kaltes drauf kommt, schmerzt es etwas, ist das normal oder ist ein erneuter Arztbesuch pflichtig?

2 Antworten

Ja, es kann sein, daß ein Zahn nach einer neuen Füllung schmerzt. Zahnschmerzen/thermische Reize in den ersten Tagen nach einer Füllung treten sogar relativ häufig auf.  Normalerweise verschwindet die Kälteempfindlichkeit nach einer Weile wieder.

Wenn es frisch ist würde ich noch den einen oder anderen Tag abwarten. Eigentlich sollte da nichts schmerzen ansonsten würde ich wieder zum Zahnarzt gehen.

Zahnfüllung rausgefallen, Angst vor erneuter Behandlung?

Hi. Ich habe letzte Woche zwei kleine füllungen zwischen dem 3. und 4. Zahn im oberkiefer bekommen weil ich im zahnzwischenraum karies hatte. Das war allerdings bei einem zahnarzt den ich noch nie hatte. Am Mittwoch habe ich gemerkt, dass ich auf einem zahn, glaube der 3. im oberkiefer, etwas raues auf der zahnaußenfläche hatte. Das ging auch so nicht weg. Erst als ich abends die zähne geputzt habe war es weg. Könnte das wohl was von meiner füllung gewesen sein? Sonst habe ich nicht mitbekommen, dass da was rausgefallen ist. Und eine füllung ist doch hart oder? Das würde man ja eigentlich merken wenn sowas rausfällt. Seit Mittwoch hab ich auch wieder denselben schmerz wie vor der füllung. Und mit dem Spiegel sehe ich zwischen dem 3. und 4. einen schwarzen Strich (einen Spalt dazwischen). Das deutet doch darauf, dass es das Loch ist oder? Wenn so eine füllung rausfällt ist das dann weil der Arzt unsauber gearbeitet hat oder weil noch mehr karies darunter sitzt? Habe heute morgen einen Termin bei einem anderen Arzt der sich das anguckt. Hab da auch angst vor weil es wieder einer ist den ich noch nie hatte. Der guckt sich das aber erstmal an. Am Montag hätte ich sonst nämlich auch einen Termin bei meiner Ärztin. Könnte man damit auch warten? Also das Loch ist seit Mittwoch da. Oder würdet ihr das dann gleich von dem andren machen lassen? Das ist halt auch der Senior und da habe ich Angst, dass er das nicht mehr so gut kann. Wenn das zweite auch bricht kann man das auch ein Drittes mal aufbohren? Muss alles neu gemacht werden?

...zur Frage

Füllung, Karies, Wurzelbehandlung?

Hallo, Ich hab ein Problem, und zwar habe ich seit einigen Tagen Zahnschmerzen. Deshalb bin ich zum Zahnarzt gegangen, da ich aber eine Zahnspange und einen Ring um den betroffenen Zahn trage, konnte dieser auf dem Röntgen nichts erkennen. Er schob das Problem auf das entzündete Zahnfleisch und schickte mich wieder nach Hause. Aber die Schmerzen wurden nicht besser. Daraufhin bin ich zum Kieferorthopäde, der mir die Zahnspange an der betroffenen Stelle entfernt hat. Dabei entdeckte dieser, dass der Zahn eine Füllung hat, die ich vor ca. 2 1/2 Jahren bekommen habe. Heute war ich nun wieder bei dem Zahnarzt, den ich auf mein drängen hin bat, den Zahn doch auf zu machen um zu sehen ob es sich nicht um Karies unter der Füllung handelt. Gesagt getan, er fand tatsächlich etwas Karies. Danach meinte er, dass die Füllung sehr tief ginge und er sich nicht sicher sei, ob die Karies nicht schon bis zum Nerv vorgedrungen sei. Er setzte aber eine neue Füllung auf den Zahn

Jetzt einige Stunden nach dem Eingriff bekomme ich immer wieder starke schmerzen in Schüben. Da mein Vertrauen in den Zahnarzt nach gestern und heute nicht wirklich da ist, bin ich mir nun sehr unsicher, ob der Nerv nicht wirklich angegriffen ist? Da das Wochenende vor der Tür steht, ist meine Frage, ist es normal, das der Zahn auch nach der Entfernung noch schmerzt oder soll ich morgen einen anderen Zahnarzt aufsuchen, der seine Sache besser macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?