Zahnfleischrückgang? Kennt sich wer aus?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch ich schließe mich den anderen an. Er meint ganz sicher die Professionelle Zahnreinigung. "Auch wenn Sie die vorigen Fragen mit „ja“ beantworten können, wird man bei Ihnen an der einen oder anderen Stelle im Mund feste und weiche Anlagerungen finden können, die Karies verursachen können oder zu Zahnfleischerkrankungen führen. Selbst bei penibelstem Putzen ist man nicht in der Lage dauerhaft diese Anlagerungen, oder auch Verfärbungen zu vermeiden. In diesem Falle hilft nur der Weg zur Zahnreinigung. Speziell in den nur schwer erreichbaren Arealen muss dafür gesorgt werden, dass Zahnstein und weiche Beläge nicht dauerhaft anhaften, um Ihre Mundgesundheit zu gewährleisten. Im Rahmen einer Zahnreinigung werden sämtliche weiche und harte Beläge und Verfärbungen entfernt. " http://www.leipziger14.de/behandlung/professionelle-zahnreinigung/

Diese beugt auch Parodontose vor.

liebe Grüße :)

Zahnfleischrückgang kommt in der Tat oft von mangelnder Mundhygiene. Du solltest auf Deinen Zahnarzt hören und die professionelle Zahnreinigung machen lassen.

Anschließend solltest Du Deine Zähne ausreichend und regelmäßig pflegen. Die zeigen Dir das auch.

http://www.zahnarzt-gisler.ch/beh_kron_zahnfl.html

Hier ein Beispiel:

Ein 9 1/2-jähriges Mädchen hat eine Zahnfleischrezession an den unteren mittleren Schneidezähnen (Abb. 9). Zusammen mit der Mutter wird folgendes Vorgehen angeordnet, um ein weiteres Fortschreiten des Zahnfleischrückganges an diesen Zähnen zu verhindern:

•schonungsvolle Zahnputztechnik --» erlernt sie von uns.

•Ultrasoft-Zahnbürste --» bekommt sie von uns.

•Empfehlungen für Zahnpasten --» bekommt sie von uns.

•Häufigkeit des Zähneputzens in dieser Region nur ein Mal pro Tag.

Abb. 9 - intraorale Aufnahme einer Zahnfleischrezession an zwei Unterkieferfrontzähnen bei einem 9 1/2-jährigen Mädchen.

Selbstverständlich wird dieses Mädchen halbjährlich zur Dentalhygienikerin kommen. Hier wird die Zahnfleischrezession regelmässig gemessen, die Qualität des Zahnfleisches beurteilt und entschieden, ob weitere prophylaktische oder chirurgisch-therapeutische Massnahmen nötig sind.

Menie Mutter hatte das Problem mal. Ihr wurden die Zahnfleischlücken aufgeschnitten damit sich da wieder was Bildet. das geht natürlich auch aber ich denke mal ich würde lieber 80 euro bezahlen als das ich solche Schmerzen bekomme

er misn t sichereine professionelle zahnreinigung -dazu werden winzige zwischenraeume zwischen zahnfleisch und zaehne und die zahnzwischenraeume gruendlich von einer zahnhygienikerin gereingt. lasse das machen - es kostet ca 60-80 euro -aber neue zaehne viel mehr!!!

Ich würde mir dazu eine zweite Meinung einholen. Könnte das ursächlich auch eine Ernährungsfrage sein ?

mit "Mundhygiene" meint er sicherlich die professionelle Zahnreinigung, google mal danach....

Er meint sicher eine professionelle Zahnreinigung. Die kann helfen!

Hol dir doch einfach noch eine zweite Meinung bei einem anderen Zahnarzt ein.

Was möchtest Du wissen?