Zahnfleischentzündung, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du könntest es mal mit der Kamistad-Creme aus der Apotheke probieren. Das ist so eine spezielle Salbe auf Kamillenbasis für Entzündungen im Mund. Die schmierst du regelmäßig aufs Zahnfleisch und sollte es nach zwei Wochen nicht besser werden, kannst du immer noch einen Zahnarzttermin machen.

Oft kommen Zahnfleischentzündungen, wenn man Fertiggerichte gegessen hat oder scharfe Gerichte. Oft auch durch eine Erkältung oder auch einfach mal nur so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es dem Zahnarzt aufgefallen, wenn mit meinem Zahnfleich etwas nicht stimmt ?

Ja, es hätte ihm auffallen müssen!!!

Hier eine Erklärung für Deine Zahnfleischentzündung:

Die häufigste Ursache eine Zahnfleischentzündung ist eine Ansammlung von Bakterien auf der Zahnoberfläche.
Wenn diese nicht durch eine gründliche Zahnpflege regelmäßig entfernt werden, können sich die Bakterien ungehindert vermehren und zu Zahnbelag, auch am Zahnfleischrand führen. Dieser sorgt dafür, daß sich das Zahnfleisch rötet, anfängt zu bluten und sich entzündet.
Zunächst solltest Du zu Deinem ZA (oder einem anderen ZA) gehen und die vorhandenen Zahnbeläge und den Zahnstein entfernen lassen. Und laß Dir genau erklären wie man die Zähne richtig putzt.
Die richtige Zahnputztechnik ist genauso wichtig, wie das regelmäßige Putzen. Du kannst selbst die Gründlichkeit Deiner Mundhygiene überprüfen, indem Du Zahnfärbetabletten benutzt. Sie machen Zahnbeläge sichtbar; erhältlich sind sie in der Apotheke oder Drogeriemarkt. Wenn Du optimal geputzt hast, sieht Du keine Verfärbungen mehr.
Wenn Du 2x täglich die Zähne putzt und 1x am Tag die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürsten
(Interdentalbürsten) reinigst, reicht dies im Allgemeinen vollkommen aus und Du wirst keine Probleme mehr mit dem Zahnfleisch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bekommt man in den meisten Fällen auch selbst in den griff. Wichtig ist morgens uns abends gründlich putzen und starke mundspülung (wie listerine) benutzten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Alles so rund im Mund finde ich Pyralvex klasse. Wendet unsere Familie bei Bedarf gerne an. 

Rein pflanzlich auf Basis der Rhabarberwurzel, wirkt aseptisch und entzündungshemmend. 

In der Packung liegt ein Pinsel zur direkten Anwendung bei . Kostet so um die 7 Euro .

Nachteil : Es schmeckt....nicht sooo gut. *smile 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer schön weiter putzen auch wen es blutet. Nicht davon abschrecken lassen das ist ganz wichtig. Nicht nur die Zähne, sondern auch immer schön das Zahnfleisch mit massieren mit der Bürste.
Am besten noch Zwischenraum Pflege (Seide oder Bürsten ), Mundspülung und in paar Tagen ist es weg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Proplis hilft da ziemlich gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da bestimme Mittel. Ansonste mit Mundwasser jedes mal ausspülen (such dir welches ohne Menthol, Äthanol oder sie das hieß).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?