Zahnfleischentzündung-Lümpfknoten

5 Antworten

Ich habe gerade genau das gleiche: seit 5 Tagen Zahnfleischentzündung insbesondere am Weisheitszahn unten links (andere Zähne sind aber auch betroffen: ich kann auf der Seite nicht mehr kauen), Lymphknoten links entzündet und sehr schmerzhaft, die Zunge links ist auch etwas schmerzhaft. Vor zwei Wochen habe ich mir rechts eine Krone entfernen lassen: darunter ist Amalgam-Füllung, die jetzt offen liegt. Kann es wirklich am Amalgam liegen? Ist es bei Dir von selbst weggegangen?

Ja kann damit was zu tun haben, ich habe gerade genau das gleiche! Auch Zahnfleisch entzündet und Lympfknoten geschwollen....schluckbeschwerden!

Da müssen mehrere Krankheiten zusammen aufgetreten sein. Zuerst denke ich, dass das geschwollene Zahnfleisch mit den Schluckbeschwerden in keinem Zusammenhang steht, sondern dass die Schluckbeschwerden mit der Lymphknotenschwellung zu tun haben. Aber das muss nicht sein. Ich finde es gut, dass Du heute zu Deinem Hausarzt gehst, weil ich glaube, dass man da eine zusammenhängende Sichtweise benötigt. Wenn der Hausarzt nicht weiter weiß, dann besuche einen Internisten wegen der Lymphknotenschwellung und den Schluckbeschwerden. Für das geschwollene Zahnfleisch verwende Tantum Verde Gurgellösung zum Mundspülen, etwa 4x täglich anfangs und dann ausschleichend.

Ich Schwitze jeden Tag im Gesicht woran liegts?

Ich bin übergewichtig leider noch.. (w/16/158cm/79kg) doch ich Schwitze einfach jeden Tag am Gesicht obwohl ich mein Körper nicht wirklich anstrenge.. Zbs wenn ich mich vor dem spielgel Schminke und meine Schminke Auftage fang ich einfach so zu schwitzen am Gesicht aber das eben am Gesicht überall.. Oder wenn ich mal etwas schneller Laufe oder auch evtll normal Laufe paar min Schwitze ich wieder am Gesicht obwohl es auch nicht wirklich warm ist! Es ist sehr komisch kann es an meinem Gewicht liegen oder an was anderes? Hab mal gehoert es kann auch an was anderes liegen nur kann man es dann heilen das es aufhört ? Es nervt einfach immer zu schwitzen ohne einen Grund.. Weiss nicht mehr weiter und dann hab ich diese angst wenn es an was anders liegt ausser Gewicht das man es nicht heilen kann..

...zur Frage

kann ein hno-arzt krank schreiben?

war heute nicht auf arbeit weil ich bedingt durch meinen tinnitus eine schlaflose nacht hinter mir habe. möchte deswegen einen hals-nasen-ohren-artz aufsuchen und endlich was dagegen machen. nun meine frage:kann dieser arzt mich auch krank schreiben für heute? ich danke im voraus

...zur Frage

warum knackt es beim schlucken in den Ohren?

mir ist es aufgefallen, das es beim schlucken in den Ohren knackt. Kennt jemand die Antwort warum es so ist ?

Gruß Delfina

...zur Frage

Pickel ausgedrückt: Gehen die Rückstände weg?

In letzter Zeit hatte ich sehr viel Prüfungsstress und da habe ich angefangen, in meinem Ausschnitt ein paar Pickel auszudrücken. Nachdem die Krusten abgegangen sind, ist eine weiße und empfindliche Haut zurückgeblieben. Wenn ich in die Sonne gehe, bildet sich um diese weiße Stelle ein dunkler Farbton. Wie lange dauert es, bis diese weiße Haut wieder normal wird? Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Kann ich mir beim HNO arzt einen nasen piercing stechen lassen? wenn ja wie kostet das?

Ich würde mir gerne nen nasen piercing stechen lassen habe mich kundig gemacht der piercing laden bei mir in der stadt ist zu teuer und das würde mir 25 bis 30 euro kosten und das nur für einen nasen stecker Aber habe gehört es soll beim hals nasen ohren arzt viel billiger sein aber leider kann mir niemand sagen wie genau und muss ich da meinen eigenen piercing mit bringen oder bekomme ich ihm gleich von dort?? und brauche ich da ne überweisung oder brauche ich einfach nur hin gehen zum HNO artz ?? bitte auf antworten danke euch voraus

...zur Frage

Lichtes Haar und dünne Haare am Oberkopf

Hallo,

bin 20 Jahre alt und habe seit letztem Sommer bemerkt, dass ich am Oberkopf dünnere Haare bekommen habe und man bei entsprechendem Haarschnitt (also kurz) die Kopfhaut sieht. Man sieht es schon relativ stark. Geheimratsecken sind dagegen relativ gering ausgeprägt. Ich habe schon an erblichen Haarausfal gedacht, aber das kann eigentlich nicht sein da in meiner Familie niemand Haarausfall hat, mein Vater hat noch volles Haar und meine Großeltern auch. Kann der Haarausfall am Oberkopf auch andere Ursachen haben? Bin verzweifelt :(

MfG Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?