Zahnfleischentzündung durch pfeiffersches Drüsenfieber?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Erklärung von deichgöttin schließe ich mich vollständig an. Wenigstens für das Foto hättest du dir die Zähne gründlich putzen können.

Clavamox ist ein Antibiotikum. Wenn du davon einen Hautausschlag gekommen hast, hast DU auf das Medikament allergisch reagiert, und nicht der Virus. Lass dir von dem Arzt einen Allergiepaß ausstellen,  damit du bei der nächsten Erkrankung nicht wieder ein Antibiotikum mit dem gleichen Wirkstoff  bekommst. 

Daß bei Dir keine Weisheitszähne angelegt sind, kann ich nicht ganz glauben. Du hast in der Region, in der der Weisheitszahn durchbricht eine sogenannte Schleimhautkapuze welche entsteht, wenn ein Weisheitszahn durchbricht. Du kannst nur versuchen, die Region sehr sauber zu halten und morgen zum Zahnarzt zu gehen.
Was die unteren Frontzähne angeht, diese Zahnfleischentzündung ist ganz klar und deutlich durch eine unzureichende Mundhygiene entstanden. Man kann ganz deutlich Zahnstein und Beläge in den Zahnzwischenräumen erkennen. Auch hat sich das Zahnfleisch bereits zurückgezogen. Was übrigens irreparabel ist.
Es wäre doch schade, wenn Du aufgrund einer mangelnden Mundhygiene Deine schönen Zähne verlierst. Hier eine Anweisung, wie man richtig die Zähne pflegt.:

Was möchtest Du wissen?