Zahnfleischentzündung - PZR

3 Antworten

Die PZR ist schon sinnvoll. Natürlich ist sie kein Wunderheilmittel gegen die Zahnfleischentzündung, aber man kann dir dort auch noch Tipps zur richtigen Pflege geben etc. Anscheinend reichen deine eigenen Bemühungen ja nicht ganz aus, um dein Problem in den Griff zu kriegen.

Vielleicht kannst du dir die 60 Euro von jemandem leihen und im März zurückzahlen (oder von Mama/Papa/Freund schenken lassen...)?

Es kann sein dass Dein Zahnarzt Dich abzocken will, wenn Deine Zahnfleischtaschen mehr als 3mm tief sind hast Du Anspruch auf eine Parodontitsbehandlung welche die gestzliche Krankenksse bezahlt. Dazu müssen die Zahnfleischtaschen mit einer PAR-Sonde ausgemessen werden.

Ausserdem lese ich nichts davon dass man Dich aufgeklärt hat oder Tipps zur Besserung gegeben hat, bei Zahnfleischtaschen von bis max 3mm ist es nicht die PZR die Du zwingend brauchst aber Zahnstein muss immer regelmässig entfernt werden weil dieser eine Gingivitis begünstigt.

Zahnsteinentfernung ist einmal pro Kalenderjahr kostenfrei wird aber gerne nur im Zusammenhang mit einer PZR verkauft. Das ist unverantwortlich dass Dich Dein Zahnarzt seit November mit einer Gingivitis rum laufen lässt.

Kauf Dir am besten Chlorhexamed ( nur nach Anweisung nehmen ), eine weiche Zahnbürste und kleine Interdentalbürstchen ( kleinste Größe ), diese reinigen gründlicher als Zahnseide. Die Zahnzwischenraumreinigung ist sehr wichtig da hier oft Karies und Zahnfleischentzündungen beginnen.

Als Zahncreme empfehle ich Dir Meridol oder Parodontax. Versuch das erstmal mit den Tipps, nach einer Woche sollte sich das erheblich bessern.

Hat man Dir keine Tipps in der Praxis gegeben oder ein Rezept aufgeschrieben ?
Hat der Zahnarzt Deine Zahnfleischtaschen ausgemessen ?
Wahrscheinlich Quartalsbuget schon voll gewesen in 2013.

Hilft die PZR wirklich gegen die Zahnfleischentzündung

Nein. Das sind sog. "individuelle Gesundheitsleistungen", die tun vielleicht dem eigenen Wohlbefinden was, aber medizinisch haben die allesamt keinen Nutzen. Bzw. bei der PZR sind die ganz stark umstritten. Sie dienen, wenn, dann nur der Prophylaxe, aber nicht bei einer schon bestehenden Zahnfleischentzündung.

Würde die PZR gegen Zahnfleischentzündung helfen, dann würden das die Kassen bezahlen.

Das klingt logisch. Allerdings dient die PZR ja der Vorsorge, da ja Bakterien gut beseitigt werden können, dass die Zahnreinigung allerdings nicht gegen eine Zahnfleischentzündung hilft klingt plausibel. Nur, was hilft denn dann?

0
@euza98

Die PZR ist nur für die Patienten sinnvoll die Probleme haben sich die Zähne zu putzen, die schluderig ihre Zähne putzen weil sie keine Lust haben zum putzen oder für ab und zu wenn man ganz besonders gut aussehen möchte zB am Hochzeitstag, besondere Feier, starke Raucher oder bei Teebelägen die sich immer wieder schnell bilden.

Ab und zu kann man das auch machen lassen vor allem wenn man das Gefühl hat dass sich etwas angesammelt hat oder wenn man Beläge hat. Sehr wichtig ist die regelmässige Zahnsteinentfernung. Bei 3 mal am Tag putzen kommt es nicht zur Plaquebildung.

Mein Chef hat sich damals immer darüber aufgeregt wie Patienten damit abgezockt werden und dass es Praxen gibt die das standardmässig anbieten nach dem Motto "Zuerst müssen sie eine PZR machen lassen bevor wir mit Füllungen anfangen".

Top Antwort von stinkertum.

1

Müsste mein Zahnarzt noch Karteien von mir als Kind haben?

Also Karteien von Zahnarztbehandlungen, die ich als Kind anno dazumal über mich ergehen ließ? (ich war ein Kind der DDR und damals hatten sie zum Vermerk nur ein Kartei- oder Aktensystem, Computer waren dafür noch lange nicht reif). Ich habe meinen ZA in der Zwischenzeit schon 3x gewechselt, müssten damit meine Daten (Karteien) auch den Zahnarzt gewechselt haben?

...zur Frage

karies entfernen

Hi liebe User. Ich habe mal eine Frage. Ich habe (glaube ich) Karies an dem Zahn, der unten rechts vor dem Backenzahn liegt. Nun fürchte ich, das mein Zahnartzt diesen Karies füllen möchte. Da ich aber weiß, dass dieser vorgang sehr unangenehm ist, wollte ich fragen, ob es notwendig ist, ihn zu entfernen. Er ist kaum spührbar. Im Spiegel kann ich auch nichts erkennen. Muss mein zahnartzt dies nun entfernen, oder kann ich den karies hinauszögern? Also mit regelmäßigem Putzen oder so ? Bitte antwortet mir schnell :)

...zur Frage

Wann Härtefall bei Zähnen?

Ich bin 18 und habe keine guten Zähne. Viele Zähne haben Karies und viele haben schon Füllungen fast alle. Sie sind sehr gelb, und im Frontbereich auch schief und auch dort haben schon 2 Karies.

Ich habe vorkurzem mein Zahnarzt gewechselt, und bin nun bei einem neuen habe in den nächsten 2 Wochen 3 Termine.

Ich fange nächstes Jahr eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann an, und wohne bei meinem Vater(er geht nicht mehr arbeiten wegen sein rücken)

Ich habe noch kein Geld, und meine Zähne werden immer schlimmer( ich putze sie 3x täglich, benutze Zahnseide und bis vorkurzem auch Chlorhexamed).

Ich putze meine Zähne richtig. Ich denke das habe ich geerbt von meinem Vater & meiner Mutter (die haben beide schon immer schlechte Zähne gehabt).

Ich weiß ich soll mein Zahnarzt fragen, das werde ich auch nächste Woche machen. Ich wollte euch nur mal so fragen ob man da irgendwas machen kann, und ob das überhaupt geht ohne Einkommen.

Danke für eure Hilfe im voraus.

...zur Frage

DAK Rechnung, warum so teuer?

Hallo, ich bin seit anfang Februar arbeitslos und habe mich seitdem nicht mit der DAK in verbindung gesetzt.. hab alles ziemlich schleifen lassen und war jetzt auch erst vor 2 wochen beim arbeitsamt. Heute hab ich Post von der DAK und die wollen 670€ PRO MONAT für die letzten 3 Monate. Warum zum Teufel ist das SO teuer? Von anderen hab ich gehört das die höchstens 200€ zahlen im monat für ihre Krankenversicherung. Habe grad absolut kein Verständnis! Kann mir jemand helfen? Ist das normal?

Danke LG

...zur Frage

Zähne sich bleichen lassen unter 18 kostenfrei?

Ich habe eine Frage, eine Schulfreundin von mir meinte vor kurzem, dass ihr Zahnarzt zu ihr gesagt sie könnte in der Praxis ihre Zähne bleichen lassen wenn sie wollte, es ist angeblich kostenfrei. Ist das wahr?

...zur Frage

Mit Zähnen unzufrieden, Kfo will nichts machen, KrankeNkasse zahlt nicht - unglücklich ...

Hatte heut einen Termin beim KFO. Die letzen Jahre hat sich mein Gebiss leider etwas verändert und mich nerven die Vorderzähne sehr.

Laut Zahnarzt liegt eine leichte Angle III Klasse vor, welche aber nur leicht sei und er würde sie nicht behandeln, zumal die Krankekasse eh nicht übernehmen würde weil keine Notwendigkeit besteht und die einzigste Möglichkeit wäre den Kiefer bei einer Op zu brechen und wieder gerade zu stellen...Er sagte man sehe es wirklich nur von der Seite, habe auch ne ganz leichte Schieflage...

Bin jetzt total enttäuscht, fühle mich damit ja überhaupt nicht wohl, gibt es keine anderen Möglichkeiten eine Angle Klasse III zu behandeln?

Könnnte ich die Kosten für eine Op nicht selber tragen und wie hoch wäre die?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?