Zahnfleischabszess Lymphknoten

2 Antworten

Hi,

es könnte sein, dass du eine Entzündung hast. Lymphknoten schwellen manchmal an, wenn sich Entzündungen im Körper befinden. Ich würde einfach mal deinen Zahnarzt anrufen und nachfragen ob das normal ist oder ob du nochmal vorbei schauen sollst.

VG 

Ein Abszeß ist eine Entzündung und diese Entzündung ist nicht damit beendet, nur weil Du schmerzfrei bist. Daß der Lymphknoten auf der linken Seite des Kiefers angeschwollen ist, ist im Rahmen der funktionstüchtigen Immunabwehr völlig normal. Nur braucht noch ein paar Tage, bis er wieder völlig verschwunden ist.

Hat jemand eine Ahnung? :) Könnte das vlt. auch Krebs sein?

Hallihallo :) Also eig habe ich nicht so unbedingt Panik davor Krebs zu haben, da ich ja nicht wirklich irgendwelche Symptome dafür zeige, aber dennoch macht man sich manchmal so seine Sorgen xD Also zu meinem Problem: Habe am letzten Mittwoch einen Knubbel an meiner linken Halsseite entdeckt, von dem ich leider nicht weiß wie lange der schon da ist. Zeitgleich hatte ich auch Juckreiz gehabt an der Brust, am Rücken und am Hals – wobei mir schließlich dann auch ein Pickel aufgefallen ist den ich leider aufgekratzt habe xD Naja egal. Aufjedenfall habe ich dann nachdem ich am Knubbel rumgetastet habe, am nächsten Tag eine schmerzhafte Schwellung an der Stelle des Knubbels bekommen (der Pickel ist aber nicht an der Schwelungs/Knubbel Stelle sondern weiter drunter). Naja dachte ich warte erst mal 1, 2 Tage ab, vielleicht wird es ja dann wieder weg gehen, ging es aber nicht & anschließend bin ich am 3. Tag, also am Freitag, vor Schmerzen ins KH (da Ärzte nicht mehr aufhatten Freitagnachmittags) & da wurde ich dann zuerst an den Zähnen & am Kiefer durchgecheckt, auch plus röntgen. Ist aber alles in Ordnung gewesen. Schließlich wurde am Knubbel rumgedrückt (aua!), aber der Arzt meinte für einen Lympfknoten wäre es zu weit "oben". Der nächste Arzt bestätigte dies und ich wurde schließlich zum Ultraschall geschickt, da ich den Ärzten, wie sie sagten, Bauchschmerzen bereiten würde xD Also ab zum Ultraschall, dort meinte die Ärztin es wäre ein Abszess & gab mir schließlich das Ultraschallbild mit, damit ich dieses wieder den Ärzten von vorhin zeigen konnte. Gesagt, getan & ich hörte wie die Ärzte darüber diskutierten – verstand aber nicht alles, nur das sie sich mit dem Abszess-Ergebniss nicht sonderlich sicher bzw. einig waren. 5. Ärzte kamen dann zu mir (o.o) und meinten sie wären sich nicht sicher was ich hätte und ich sollte mal zum HNO gehen . Machte ich dann auch. :D Beim HNO wurde Hals/rachen & Nase untersucht, Routinemäßig eben & laut des Ärzteberichts, ohne pathologischen Befunds Also alles in Ordnung. Dann wurde der Knubbel bzw. die Schwellung erneut abgetastet, nur doller (aua !!) und anschließend erneut ein Ultraschall gemacht, der diesmal länger war und die Ärztin meinte erst einmal "Das gefällt mir gar nicht" (Was mir Angst machte o.o) und anschließend kam der Oberarzt noch und schaute sich das auch an, gesagt wurde mir aber nix wirklich weiteres ^^' Am Ende der Behandlung bekam ich schließlich den Bericht & ein Antibiotikum verschrieben gegen die Entzündung die da scheinbar bei mir im Gange war. Ich fragte nach, was ich denn nun habe, aber die Ärztin meinte nur das wissen wir auch nicht, aber es müsste auf jeden fall heraus operiert werden und sie zeigte mir nur kurz noch das Ultraschallbild wo eine schwarze, "böhnenförmige" Raumforderung zu sehen war . Naja anschließend sagte sie mir ich solle am 27.12 jetzt zur erneuten Untersuchung vorbeikommen. Ja, aufjedenfall bin ich jetzt irgendwie total verunsichert & das ahnungslose warten macht eine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?