Zahnfleisch zieht sich zurück (alarm)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sieht für mich so aus als würdest du mit der Zahnbürste sehr stark "schrubben" durch zu viel Druck und zu starkes Putzen kann sich das Zahnfleisch zurück ziehen. Dadurch kommt ein Teil der Wurzeloberfläche zum Vorschein die schneller reize zum nerven weiter leitet wie zum Beispiel Kälte oder Wärme aber auch süß und sauer. Ich würde empfehlen eine weiche Zahnbürste zu benutzen und wenn die Zähne wirklich mal sehr empfindlich werden kannst du auch elmex Gelee auf die betroffenen stellen auftragen. Der Zahnarzt würde dir vermutlich einen Lack auf die empfindlichen stellen pinseln. Als aller letzte Maßnahme wenn die Empfindlichkeit zu stark wird kann man auch Zahnhalsfüllungen aus Kunststoff machen. Lange Rede kurzer Sinn. Ist harmlos 😂

Kommentar von TheNekro1345
16.09.2016, 06:44

Ah okey ! Hmhm es stimmt schon das ich vllt etwas zu stark "schrube" , habe eine harte Zahnbürste + putze mir immer 6 min in etwa wie eine Waschmaschine die Zähne ^^ ( habe halt einwenig paranoia wegen Karies etc Q.Q ) , danke ! 

0
Kommentar von jersey80
17.09.2016, 15:43

soso ... harmlos ...

ich sehe das nicht so harmlos ... der rückgang der stellen muss auf jeden fall kontrolliert werden ... eine paradontalbehandlung wird der nächste schritt sein ...

0

da du eine zahnspange hattest ... ist das zahnfleisch schon dadurch etwas "beleidigt" ...

der rückgang des zahnfleisches kann mehrere gründe haben: falsche putztechnik oder zu viel druck, aber auch stress ...

auf jeden fall solltest du zum zahnarzt, damit sich daraus keine paradontitis entwickelt ... vermutlich hast du zahntaschen, die müssen fachmännisch gereinigt werden ...

wie alt bist du?

Kommentar von TheNekro1345
17.09.2016, 13:22

16 , siehst du denn einen Rückgang des Zahnfleisches auf meinen Bild ? 

0

Was möchtest Du wissen?