Zahnfleisch entzündet tut weh was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat der ZA nichts zu der Zahnfleischentzündung gesagt, z.B. warum sie entstanden ist? Wenn er Zahnstein und Beläge entfernt hat, gehe ich davon aus, daß die Zahnfleischentzündung aufgrund einer falschen Mundhygiene entstanden ist. 
Wichtig ist, daß Du trotz Zahnfleischbluten und Beschwerden beim Putzen trotzdem die Zähne gründlich und vor allem mit der richtigen Zahnputztechnik putzt. 
Evtl. hilft es Dir, wenn Du zwischendurch mit Kamillen- oder Salbeitee spülst. Mundwasser ist wahrscheinlich zu scharf und auch nicht erforderlich. 
Natürlich kannst Du die Zahnseide ganz durchfädeln, wenn Du sie so nicht aus den Zwischenräumen herausbekommst. Da passiert nichts. 

Hier noch eine Anleitung, wie man richtig die Zähne putzt. Vielleicht wäre es für Dich sinnvoll, wenn Du Dir eine elektrische Ultraschallzahnbürste von OralB oder Phillips anschaffst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dir in der apotheke aftab-hafttabletten besorgen. da ist cortison drin und die werden direkt, am besten über nacht, aufs zahnfleisch 'geklebt'. die helfen spitzenmäßig und die gibts ohne rezept.

hab auch mit entzündungen probleme und schon viel ausprobiert, die dinger sind super, da gehts dir im nu besser..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
14.07.2017, 18:20

Da ist kein Cortison drinnen, das was Du meinst, sind synthetische Glucocordicoide , dies ist dem Cortison ähnlich. 

1

Was möchtest Du wissen?