Zahnfleisch abschwellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du ganz gezielt antibakteriell wirkende Zahncremes und Mundspülungen anwendest, bekommst du das gut in den Griff. Schon nach ca. 2 Wochen müßten die ersten Erfolge sichtbar sein.

Bei den Zahncremes hatte ich gute Erfahrungen mit Lacalut, Parodontax, Aminomed und Ajona. Die 3 letztgenannten nutze ich immer noch im Wechsel. Die Zahnbürste sollte auch möglichst weich sein.

Wenn das Zahnfleisch noch geschwollen ist, würde ich dir zuerst zu Spülungen mit Kamillan (Tinktur aus Kamillenextrakt) raten. Zur Weiterbehandlung sind Spülungen wie Meridol und Parodontax zuerst allabendlich, dann mindestens 3x/Woche zu empfehlen.

Zahnfleischentzündungen bekommst du auch schnell unter Kontrolle, wenn du dir eine kleine Tube "Chlorhexamed direkt" in der Apotheke holst und dir damit die Übergänge Zahn-Zahnfleisch einreibst. Das desinfiziert und beschleunigt das Ausheilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
22.08.2016, 20:54

Herzlichen Dank für den Stern.

0

Ich finde die Parodontax wirklich sehr gut für Zahnfleischprobleme und was ich dir noch empfehlen kann ist  Propolis entweder als Creme oder halt als Tropfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ScoutYou
19.08.2016, 23:07

Ist das Zahnpasta oder was anderes ?

0

Was möchtest Du wissen?